Trafalgar Falls, Dominica

Die Trafalgar-Fälle auf der karibischen Insel Dominica bestehen aus zwei Wasserfällen, hier der
© Kendra Nielsen / Shutterstock

Die spektakulären Zwillingswasserfälle Trafalgar Falls auf der karibischen Insel Dominica sind nur 20 Autominuten von der Hauptstadt Roseau entfernt und gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Dominicas.

Die Trafalgar Falls sind zwei spektakuläre parallel herabrauschende Wasserfälle auf der karibischen Insel Dominica und zählen zu ihren beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Nur 20 Autominuten von Dominicas Hauptstadt Roseau entfernt erreicht man sie vom Visitor Center aus über einen ca. zehnminütigen idyllischen Spaziergang durch Dominicas Regenwälder. Üppige Vegetation mit riesenhaften saftig grünen Bäumen und dichtem Unterholz säumt den Pfad.

Von einer Plattform aus hat man einen herrlichen Überblick über die atemberaubende Kulisse der majestätischen Trafalgar Falls und die kleinen in der Sonne glitzernden Pools, in die sie sich ergießen.

Tipp: Der ideale Zeitpunkt für einen Besuch der Trafalgar Falls ist der Nachmittag, da es zu dieser Zeit kein Gegenlicht mehr gibt und somit perfekte Erinnerungsfotos geschossen werden können.

Mutter- und Vater-Wasserfall auf Dominica

Der Pool des kleinen nur 20 Meter hohen Wasserfalls, der so genannten Mutter, sorgt für ein erfrischendes Bad nach der Wanderung durch den Dschungel. Das Wasser ist überraschend warm, da der „Mutter-Fluss” vom Breakfast River gespeist wird, der auf seinem Weg durch den Morne Trois Pitons Nationalpark durch den Boling Lake, den zweitgrößten kochenden See der Welt, fließen muss.

Der "Vater-Wasserfall" der Trafalgar-Fälle auf Dominica ist nahezu doppelt so hoch wie der "Mutter-Wasserfall" - © Nina B / Shutterstock
© Nina B / Shutterstock

Der große Wasserfall, der „Vater” ergießt sich aus etwa 40 Meter Höhe in ein Becken, das von einer heißen Quelle gespeist wird.

Achtung: Der Weg zum Badevergnügen kann glitschig und heimtückisch sein – Festes Schuhwerk ist auf jeden Fall angemessen! Für jene, die nicht gut zu Fuß sind, ist ein Verbleiben auf der Aussichtsplattform empfehlenswert, wer stolpert oder ausrutscht wird schnell von der starken Strömung der Fälle mitgerissen!

Das Wasser beider Fälle wird in Dominica zur Stromgewinnung genutzt. Die dicken Stahlrohre, die auf dem Weg zu den Fällen sichtbar sind, leiten das Wasser direkt zum Kraftwerk in Trafalgar, welches für 70% von Dominicas Stromversorgung verantwortlich ist.