Festung Riffort in Willemstad, Curaçao

Gemeinsam mit dem Waterfort bewacht das Riffort die Einfahrt zur Sint Annabaai in Willemstad schon seit Jahrhunderten, Curaçao - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Das Riffort liegt in Curaçaos Hauptstadt Willemstad direkt an der Mündung der Sint Annabaai ins Karibische Meer und bietet neben sensationellen Ausblicken auch Speis und Trank hinter historischen Mauern.

Das Riffort im Stadtteil Otrabanda von Willemstad ist das Pendant zum Waterfort im Stadtteil Punda. Gemeinsam bewachen diese beiden Festungen an der Einfahrt zur Sint Annabaai die Hauptstadt der karibischen Insel Curaçao schon seit Jahrhunderten.

Die Festung wurde in den Jahren 1824 bis 1828 errichtet und kann durch ein imposantes Eingangstor betreten werden. Eine schmale Treppe führt auf die Dachterrasse, die einen traumhaften Rundblick über das offene Meer und den Stadtteil Punda mit dem eindrucksvollen Fort Amsterdam und den Mauern des Waterfort bietet.

Das Riffort liegt in Curaçaos Hauptstadt Willemstad im Stadtteil Otrabanda direkt an der Mündung der Sint Annabaai ins Karibische Meer - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Gleich dahinter betritt man einen langgestreckten Innenhof, der von ehemaligen Magazinen in Rundbögen umrahmt wird, die heute privat genutzt werden. Ein kleiner Gastgarten lädt zum Platz nehmen ein. Neben dem Fort Nassau auf dem Hügel über dem Schottegat und dem Fort Waakzamheid ist das Riffort die dritte Festung in Willemstad, in der man innerhalb von historischen Mauern speisen kann.

„Le Clochard“ im Riffort

Hinter den altehrwürdigen Mauern des Rifforts an der Hafenseite hat sich im Jahr 1978 das französische Lokal „Le Clochard“ eingerichtet. Seine Gäste speisen entweder im rustikal-gemütlichen Innenraum (dessen Vergangenheit als Kerker noch in Spurenelemten zu bemerken ist) oder unter Sonnensegel auf der luftigen Terrasse, von wo aus der Blick auf den farbenfrohen Stadtteil Punda fällt. Die vorzügliche Speisekarte beinhaltet neben karibischen Spezialitäten auch Käsefondue und Mousse au Chocolate nach Französisch-Schweizer Geschmack.

Im langgestreckten Innenhof des Rifforts auf der Otrabanda-Seite von Willemstad serviert ein französisches Restaurant karibische und europäische Speisen, Curaçao - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox