Animal Flower Cave, Barbados

Die Animal Flower Cave ist eine begehbare Unterwasserhöhle, die spektakuläre Ausblicke auf den Atlantik und die Klippen an seiner Küste ermöglicht, Barbados - © FoodieTraveler / Fotolia
© FoodieTraveler / Fotolia

Die Animal Flower Cave ist eine begehbare Unterwasserhöhle, die spektakuläre Ausblicke auf den Atlantik und die Klippen an seiner Küste sowie eine Schwimmrunde in einer ihrer Pools ermöglicht.

Die Animal Flower Cave, eine begehbare Unterwasser-Höhle, befindet sich am nördlichsten Punkte von Barbados in der Provinz St. Lucy und ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten auf Barbados, ein eindeutiges Must-See für Naturliebhaber. Die Bezeichnung der Höhle stammt von der Vielzahl an See-Anemonen, die in den Teichen der Höhlen gefunden wurden und wie tierische Blütenblätter aussehen.

Entdeckt wurde die Animal Flower Cave im Jahr 1780 von zwei englischen Forschern. Das Alter der Korallen am Boden wird auf 50.000 Jahre geschätzt, jene an der Decke sind etwa vor 12.000 Jahren entstanden.

Besuch der Animal Flower Cave

Die Animal Flower Cave besteht aus mehreren Kammern, von denen immer wieder Felsöffnungen nach draußen spektakuläre Ausblicke auf den Atlantik und die Klippen an seiner Küste ermöglichen. Ein einmaliger steinerner Rahmen für spektakuläre Fotos vor einer atemberaubenden Kulisse. Beim richtigen Wetter unterstreicht das unglaubliche Panorama auch noch ein imposanter Seegang mit meterhoch spritzender Gischt, die man vom sicheren Unterschlupf innerhalb des Felsens aus beobachten kann.

Innerhalb der Höhlen sind die Felsen mit einem faszinierenden Muster aus Grün- und Brauntönen überzogen, die durch Oxidation von Kupfer und Eisen entstanden sind.

Eine der Kammern in der Animal Flower Cave wird nicht zu Unrecht als Swimming Pool bezeichnet. Sie ist mit glasklarem, absolut unbewegtem Wasser gefüllt und tief genug, dass man problemlos darin schwimmen kann. Das Wasser hat über die Jahrhunderte die Felswände glatt geschliffen und an die Wellenbewegungen angepasst. Der Swimming Pool ist nicht die einzige Höhle, die mit Wasser gefüllt ist. Hin und wieder, wenn das Wetter passt, werden die Höhlen mit Wasser gefüllt und ihre Eingänge fungieren als gigantische Blow Holes und schleudern durch den Unterdruck im Inneren der Höhle das Wasser meterweit durch die Gegend.

Tipp: Kann man nur eine Höhle auf Barbados besichtigen, sollte man sich definitiv für die Animal Flower Cave entscheiden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einmalig, sie ist um einiges günstiger als die Harrison Cave, steht ihr aber an Faszination um nichts nach.

Nach einer Tour durch die Höhle kann man in der Pirate’s Tavern Hunger und Durst stillen und an mehreren Kunsthandwerksständen Souvenirs von lokalen Handwerkern und Künstlern kaufen.