Son Marroig auf Mallorca, Spanien

Das Anwesen „Son Marroig“ auf Mallorca liegt direkt an der traumhaften Panoramastraße von Valldemossa nach Deia, Spanien - © Lila Pharao / franks-travelbox
© Lila Pharao / franks-travelbox

Das Son Marroig war Ende des 19. Jahrhunderts das bevorzugte Refugium des Erzherzogs Ludwig Salvator auf Mallorca. Heute dient es als Museum und bietet einen traumhaften Blick über die Steilküsten der Serra Tramuntana.

Das Anwesen „Son Marroig“ auf Mallorca gehörte einst dem österreichischen Erzherzog Ludwig Salvator. Es liegt im wilden Nordwesten Mallorcas in der Serra de Tramuntana und dient heute als Museum.

Zu erreichen ist das Son Marroig über die traumhafte Panoramastraße von Valldemossa nach Deia. Die geschichtsträchtige Sehenswürdigkeit wurde im Jahr 1872 vom Erzherzog Salvator erworben. Das alte Gemäuer, das in seinen Grundzügen auf das 16. Jahrhundert zurückging, ließ er großflächig umbauen und schon bald wurde es unter seinen weiteren Refugien Monestir de Miramar, Son Moragues und S’Estanca zu seinem Lieblingssitz. Von hier aus brach er zu seinen Forschungsreisen in den gesamten Mittelmeerraum auf, aus denen unter anderem sein damals bahnbrechendes Werk „Die Balearen in Wort und Bild geschildert“ entstand. Der fünfbändige Schmöker wurde 1889 sogar bei der Weltausstellung in Paris ausgezeichnet, was nicht wenig zum beginnenden Tourismus auf Mallorca beitrug.

Das weitgehend original gebliebene Herrenhaus ist heute als Museum eingerichtet und zeigt historisches Mobiliar, Keramiken, Gemälde, Schriften und Erinnerungsstücke des Erzherzogs.

Auch Nicht-Kulturinteressierte sollten dem Son Marroig einen Besuch abstatten, denn von der Terrasse des Anwesens hat man eine überwältigende Aussicht auf gut 250 Meter tiefer gelegene Halbinsel „Na Foradada“, aufgrund eines Lochs im Felsen die „Durchlöcherte“ genannt. Das Loch ist von diesem Punkt der Küste aus übrigens am besten auszumachen. Museumsbesucher können den Weg zur Bucht nach unten beschreiten. Dieser Spaziergang erfordert allerdings einiges an Kondition und ist in der größten Sommerhitze nicht unbedingt zu empfehlen.

Ein zierlicher Pavillon aus schneeweißem Marmor fungiert am Anwesen „Son Marroig“ als Fotomotiv, Mallorca, Spanien - © Lila Pharao / franks-travelbox
© Lila Pharao / franks-travelbox

In Richtung Westen fungiert ein zierlicher Pavillon aus schneeweißem Marmor über der bewaldeten Steilküste des Tramuntana-Gebirges als beliebtes Fotomotiv.

Tipp: Wer die traumhafte Aussicht bei einem Abendessen genießen will, kann im nahe gelegenen Restaurant Son Marroig einen Zwischenstopp einlegen.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Restaurants Son Marroig auf Mallorca