Santuari de Sant Salvador auf Mallorca, Spanien

Blick auf den Hügel des Klosters Sant Salvador mit dem Steinkreuz Creu d’es Picot und dem Christkönig-Monument, Mallorca, Spanien  - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Das Santuari de Sant Salvador thront festungsgleich auf einer Bergspitze nahe Felanitx und zählt nicht zuletzt aufgrund seiner spektakulären Aussicht über die gesamte Insel zu den schönsten Klosteranlagen Mallorcas.

4km östlich der mallorquinischen Stadt Felanitx ragt die imposante Wallfahrtskirche des Santuari de Sant Salvador auf ihrem 500m hohen Berg in den kobaltblauen Himmel Mallorcas. Unter den vielen Klöstern und Einsiedeleien auf Mallorca zählt Sant Salvador eindeutig zu den eindrucksvollsten.

BILDER: Santuari de Sant Salvador auf Mallorca

 

Bereits im 14. Jahrhundert wurde der höchste Berg der südlichen Serres de Llevant Sant Salvador genannt, damals wurde 1348 im Auftrag von König Pere IV. von Aragón auf seiner Spitze eine Kapelle errichtet. Im 15. Jahrhundert wurde mit der Madonnenverehrung begonnen, später wurde auch eine Grammatikschule angeschlossen. Nachdem der Pilgerstrom auf den Puig de Sant Salvador immer größer wurde, entstand 1715 die wuchtige Wallfahrtskirche von heute. Aufgrund der damaligen Piratenüberfälle wurde die Kirche ähnlich einer Festung errichtet. Ihr wehrhaftes Äußeres stellt sie heute noch zur Schau. Bis 1992 wurde die Klosteranlage von Mönchen verwaltet, heute ist sie in Privatbesitz.

Tipp: Die beste Zeit, um das Santuari de Sant Salvador zu besichtigen, sind die Abendstunden, wenn das Licht am schönsten und die Wallfahrtskirche kaum besucht ist.

Besuch des Santuari de Sant Salvador

Die Abzweigung zur Wallfahrtskirche von der Hauptstraße von Felanitx nach Porto Colom ist mit zwei Steinpfeilern markiert und kaum zu übersehen. Am Parkplatz angekommen wird man von dem beeindruckenden, 37m hohen Christkönig-Monument mit einer 7m hohen Christusfigur begrüßt, die in einer segnenden Geste die rechte Hand ausstreckt. Das Denkmal wurde im Jahr 1934 errichtet.

Unter den vielen Klöstern und Einsiedeleien auf Mallorca zählt Sant Salvador eindeutig zu den eindrucksvollsten, Spanien - © Lila Pharao / franks-travelbox
© Lila Pharao / franks-travelbox

Erklimmt man einige Stufen, die zu einem kleinen ummauerten Platz führen, kann die monumentale Statue näher betrachtet werden. Von diesem Platz aus hat man auch einen herrlichen Blick auf die grüne, sanft hügelige Landschaft im Südosten Mallorcas bis zu den Küstenstädten Alcúdia und Pollença.

Spaziert man die Straße hinauf zur Kirche, fällt auch auf der anderen Seite der Blick nahezu über die gesamte Insel. Am Horizont sind die Gipfel der Serra de Tramuntana im Westen Mallorcas auszumachen. Hier ist auch das monumentale Steinkreuz Creu d’es Picot nördlich des Klosters zu sehen, welches auf einem benachbarten Hügel errichtet wurde.

Das monumentale Steinkreuz Creu d’es Picot ragt auf einem Hügel nördlich des Kosters Sant Salvador in den Himmel, Mallorca, Spanien - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

Der Innenraum der Kirche ist im Gegensatz zu ihrem Äußeren vergleichsweise prunkvoll ausgestattet. Der barocke Hochaltar aus dem 15. Jahrhundert und die Nachbildung des Abendmahls von der Puerta del Mirador in der Kathedrale La Seu in Palma können als Highlights genannt werden. In einem kleinen Vorraum haben Gläubige Fotos und sogar Prothesen gesammelt, um sich bei der Mutter Gottes für ihre Heilung zu bedanken.

Prachtvoller Ausblick vom Kloster Sant Salvador über die grünen Hügel Mallorcas, Spanien - © James Camel / franks-travelbox
© James Camel / franks-travelbox

In der ursprünglichen Taverne, die an die Kirche angeschlossen ist, kann bei traumhafter Aussicht eine kleine Erfrischung konsumiert werden.

Tipp: Wer die Aussicht vom Santuari de Sant Salvador länger genießen möchte, kann in der Klosteranlage ein preisgünstiges Zimmer mieten – Vorreservierung sehr zu empfehlen!

Beim Rückweg lohnt es sich, mit dem Auto kurz am Straßenrand anzuhalten und in wenigen Minuten auch den Hügel zum Steinkreuz zu erklimmen. Das imposante Monument musste in seiner Geschichte bereits zweimal erneuert werden und stammt aus dem Jahr 1957. Auch von hier ist das umliegende Panorama absolut großartig!

Weiterführende Links:

Offizielle Website von Restaurant und Hotel am Santuari de Sant Salvador

Anzeige

Ihnen gefällt was Sie hier lesen?

Gleich zum Newletter anmelden.         Jetzt anmelden   >