Staller Sattel und Obersee in Tirol, Österreich

Der Staller Sattel in den Tiroler Ostalpen ist ein beliebter Zwischenstopp an der Grenze zwischen Italien und Österreich - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der Staller Sattel in den Tiroler Ostalpen ist mit dem malerischen Obersee ein beliebter Zwischenstopp an der Grenze zwischen Italien und Österreich. Reisende machen in der Oberseehütte Mittagspause oder erkunden das attraktive Wandergebiet.

Der Staller Sattel auf 2.052 Metern Seehöhe verbindet das Defereggental in Osttirol, Österreich, mit dem Antholzertal in Südtirol, Italien. Mit seiner beeindruckenden Berglandschaft und der grandiosen Aussicht zieht die Passhöhe jedes Jahr zahlreiche Tirol-Urlauber in seinen Bann.

Direkt auf der Passhöhe beim Staller Sattel liegt ein Informationspunkt, der mit großen Fotos das herrliche Panorama und die Flora und Fauna der Umgebung erklärt. An den grünen Ufern des idyllischen Obersees versorgt ein Alpengasthaus Wanderer mit herzhaften Tiroler Spezialitäten.

Wintersport, Wandern und Klettern am Staller Sattel

Der fischreiche Obersee und die Oberseehütte sind beliebte Ausgangspunkte für Wanderungen rund um den Staller Sattel. Vom Gipfelkreuz am Staller Sattel fällt der Blick ins malerische Antholzer Tal in Südtirol.

Vom Staller Sattel in Tirol, Österreich, fällt der Blick ins malerische Antholzer Tal in Südtirol, Italien - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Besonders romantisch präsentieren sich die Almen im Frühsommer, wenn die saftigen Wiesen mit tausenden Blüten bedeckt sind. Auch die Bergwanderung vom Staller Sattel über die Jägerscharte auf das 2.985m hoch gelegene Almerhorn zahlt sich aus. Von diesem grandiosen Aussichtsberg fällt der Blick bis in die Dolomiten und zum Großglockner, Österreichs höchstem Berg.

Der Staller Sattel ist außerdem als attraktives Klettergebiet bekannt. Mehrere anspruchsvolle Touren sind an der Südwestwand und der Südostwand eingerichtet und reichen von 6a+ bis 7c.

Der Staller Sattel an der Grenze zwischen Österreich und Italien ist als attraktives Kletter- und Wandergebiet bekannt - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Auch im Winter ist der Staller Sattel ein lohnendes Ausflugsziel. Winterwanderer und Langläufer umrunden dann den idyllischen Obersee vor der atemberaubenden Bergkulisse. Für gehörigen Spaß im Schnee sorgt die Rodelbahn zwischen Staller Sattel und Antholzer See. Vom See aus dauert der Weg zum Ausgangspunkt am Staller Sattel etwa 1,5 Stunden.

Anreise auf den Staller Sattel

Aufgrund der geringen Straßenbreite dürfen auf der Südtiroler Seite nur PKWs und Kleinbusse fahren, für Wohnwagen und Busse ist die Auffahrt auf den Staller Sattel gesperrt.

Die Auffahrt auf den Staller Sattel ist von der österreichischen Seite einfacher. Auf der Südtiroler Seite herrscht ab dem Obersee Einbahnverkehr mit Ampelregelung. Die Durchfahrtserlaubnis wechselt jede Viertelstunde. Zuerst ist die Ampel von Italien Richtung Österreich auf Grün geschaltet, danach, von der 30. bis zur 45. Minute, für die Gegenrichtung.

Auf der Südtiroler Seite herrscht beim Staller Sattel ab dem Obersee in Österreich Einbahnverkehr mit Ampelregelung - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Wintersperre am Staller Sattel

Die Passhöhe ist das ganze Jahr über geöffnet und sowohl im Winter als auch im Sommer ein populäres Ausflugsziel. Nachtsperre gibt es keine. Nach Antholz in Südtirol geht es allerdings nicht mehr hinunter – diese Strecke ist von November bis Mai geschlossen.

Weiterführende Links:

Infos zu den Kletterrouten am Staller Sattel in Österreich und Italien