Prebersee in Salzburg, Österreich

Der Prebersee in Salzburg liegt inmitten eines großartigen Wandergebietes aus Almwiesen und Wäldern, Österreich - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der Prebersee in Salzburg liegt inmitten eines großartigen Wandergebietes aus Almwiesen und Wäldern und ist mit Moorlehrpfad und Prebersee-Schießen zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel.

Der mystische Prebersee im Lungau im Zentrum von Österreich ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein ideales Ausflugsziel für Freunde, Paare und Familien. Der rund 1500 Meter hoch gelegene Moorsee liegt bei Tamsweg in der Nähe der steirischen Grenze und zählt mit seiner reizvollen Umgebung zum Landschaftsschutzgebiet Niedere Tauern. Von Tamsweg aus ist der Prebersee sowohl mit dem Tälerbus als auch mit dem Auto zu erreichen.

 

Über dem See thront der 2.740m hohe Preber, dessen Wälder und Almwiesen ein beliebtes Wandergebiet darstellen. Seine dunkle Farbe entsteht durch aus dem Moorboden gelöste Schwebstoffe und ist Nährboden für Legenden und Gruselgeschichten. So zum Beispiel die von der unglaublich wertvollen Goldenen Egge, die aus dem See gespült werden soll, nachdem er seine Umgebung überschwemmt hat. Die goldenen Punkte, die das Sonnenlicht auf die finstere Wasseroberfläche zeichnet, waren hierfür wohl der Ursprung.

Moorlehrpfad – Wandern rund um den Prebersee

Am barrierefreien rund 45minütigen Moorlehrpfad lernen Groß und Klein die unberührte Natur im Lungau kennen. Seine Übergangs- und Niedermoore sowie die zahlreichen Zu- und Abflüsse des Prebersees bilden ein komplexes Ökosystem und damit eine Heimat für viele Tier- und Pflanzenarten.

Übergangs- und Niedermoore sowie die zahlreichen Zu- und Abflüsse des Prebersees bilden eine Heimat für viele Tier- und Pflanzenarten, Österreich - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Auf 6 Schautafeln wird die Entstehung des Moors erklärt und seine Flora und Fauna vorgestellt. Mehrere Almhütten entlang des Wegs sorgen mit regionaler Küche für das leibliche Wohl der Wanderer. Um der sommerlichen Hitze zu entfliehen kann auch ein erfrischendes Bad im Prebersee genossen werden.

Wer höher hinaus möchte, kann auch die dreistündige Tour auf den Preber in Angriff nehmen – der Prebersee ist für den Gipfelsturm der ideale Ausgangspunkt.

Im Winter zeigt sich der Prebersee inmitten weißer Pracht von seiner stillen Seite. Aufgrund seiner Höhenlage herrschen am Prebersee meist schönes Wetter und freie Sicht und damit perfekte Bedingungen für Winterwanderungen oder Langlaufen durch Wald und Wiese. Einige Hütten, wie zum Beispiel die Ludlalm, sind auch im Winter bewirtschaftet und laden zu einer heißen Tasse Kaffee oder einer zünftigen Jause.

Prebersee-Schießen – nur im Lungau!

Der Prebersee in Österreich ist durch das weltweit einzigartige Prebersee-Schießen weithin bekannt - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der Prebersee ist durch das weltweit einzigartige Prebersee-Schießen weithin bekannt. Das Wasserscheiben-Schießen findet bereits seit 1834 jedes Jahr am letzten Augustwochenende statt. Das Besondere daran ist, dass nicht direkt auf die etwa 120m entfernte Zielscheibe gezielt wird, sondern auf ihr Spiegelbild im Wasser, von dem aus das Bleigeschoß wieder nach oben und auf das eigentliche Ziel katapultiert wird. Das so genannte „Plattln“, mit dem flache Steine über eine Wasseroberfläche geschnippt werden, kennt in Österreich jedes Kind. Ob dies der Ursprung des Prebersee-Schießens ist, ist jedoch nicht belegt.