Pitztaler Gletscher in Tirol, Österreich

Der Pitztaler Gletscher ist als Österreichs höchstes Skigebiet ein Ort der Superlative - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Der Pitztaler Gletscher ist als Österreichs höchstes Skigebiet ein Ort der Superlative. Mit Österreichs höchstem Café, höchstem Gletschersee und höchster Gondelbahn formt der Pitztaler Gletscher ein ganzjähriges Urlaubsparadies mit unvergleichlichem Bergpanorama.

Der Pitztaler Gletscher ist der höchstgelegene Gletscher Österreichs und präsentiert sich das ganze Jahr über als herrliches Ausflugs- und Urlaubsziel. Im Winter erfreut er Skifahrer und Snowboarder mit anspruchsvollen Pisten und hoher Schneesicherheit, im Sommer bieten die Bergwelt im Pitztal und der idyllische Rifflsee vielfältige Aktivitäten am wunderschönen Dach Tirols.

Bilder: Pitztaler Gletscher am „Dach Tirols“

 

Unvergleichlich zu jeder Jahreszeit ist die Aussicht am Pitztaler Gletscher. Das dramatische Panorama des Alpenhauptkamms auf über 3.000 Metern bekommen normalerweise nur Extrembergsteiger zu Gesicht. Die vegetationslosen, schroffen Gipfel der Pitztaler Bergwelt sind auch im Sommer schneebedeckt und schwingen sich bis zu einer Höhe von 3.774 Metern auf – dies ist die Wildspitze, Tirols höchster Berg.

Anreise auf den Pitztaler Gletscher mit der Wildspitzbahn

Eine derartige Aussicht ist meist die Belohnung für einen anstrengenden Gipfelsturm – nicht so auf dem Pitztaler Gletscher! Die Wildspitzbahn, Österreichs höchste Seilbahn, führt über das ewige Eis ganz bequem auf den Hinteren Brunnkogel und damit in wenigen Minuten auf 3.440 Meter Höhe.

Die Wildspitzbahn, Österreichs höchste Seilbahn, führt über das ewige Eis des Pitztaler Gletschers auf 3.440 Meter Höhe - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die Talstation liegt im Ort Mandarfen auf 1682m Höhe. Am Ende des Pitztals stehen große Parkplätze zur Verfügung, bevor es weit über die Baumgrenze hinauf geht.

Café 3.440 – ein Lokal der Superlative

Direkt an der Bergstation der Wildspitzbahn befindet sich das Café 3.440. In Österreichs höchstem Café wird Österreichs höchstes Frühstück serviert und Österreichs höchste Trauung abgehalten. Von den Tischen hinter riesigen Glasfronten fällt der Blick auf über 50 Dreitausender bis zu 150km weit! Auf der Panoramaterrasse herrscht bei schönem Wetter Hochbetrieb und auch die Preise passen sich der Höhenlage an.

Im Café 3.440, Österreichs höchstem Café auf dem Pitztaler Gletscher in Tirol, wird Österreichs höchstes Frühstück serviert - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Ansonsten gibt es aufgrund der Höhenlage keine Restaurants oder Hütten auf dem Pitztaler Gletscher. Wer einen ganzen Wander- oder Skitag hier verbringen möchte, muss sich mit kleinen Snacks zufrieden geben oder selbst verpflegen.

Skifahren am Pitztaler Gletscher

Auf Österreichs Gipfel des Wintersports beginnt die Skisaison bereits im September. Wintersportler können dann bis Mai die attraktiven Pisten des Pitztaler Gletschers hinabgleiten. Die Schneeverhältnisse sind in dieser Höhe so perfekt wie sonst nirgends. Profis finden hier rasante Abfahrten für höchstes Niveau. Ein Funpark mit wunderbar langer Wellenbahn, die Halfpipe und mehrere Freeride-Strecken über den Taschachferner oder vom Mittagskogel garantieren auch abseits der Pisten bestes Schnee-Vergnügen.

Winterspaß für die ganze Familie

Das Skigebiet Pitztaler Gletscher und Rifflsee gilt mit seinen schroffen Hängen zwar als eines der anspruchsvollsten Skigebiete Österreichs, hält aber auch für Anfänger herrliche Übungshänge und harmlose Pisten parat. Im angrenzenden Skigebiet Rifflsee (Liftkarte gilt für beide Skigebiete) wagen Skizwerge am Übungsgelände und im Kinderland ihre ersten Fahrversuche auf den Brettern.

Tipp: Nicht die letzte Talabfahrt mit der Wildspitzbahn verpassen! Die Zeiten werden genau eingehalten und eine Talabfahrt auf Skiern oder Snowboards ist nicht möglich!

Der Pitztaler Gletscher gilt mit seinen schroffen Hängen als anspruchsvollstes Skigebiet Österreichs - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Sommerurlaub am Pitztaler Gletscher

Auch im Sommer hat Österreichs höchster Gletscher zahlreiche Urlaubsfreuden zu bieten. Vor allem der eisfreie Rifflsee wird dann zum wunderbaren Erholungsgebiet. Österreichs höchstgelegener Gletschersee lädt dann zur höchsten Floßfahrt des Landes ein.

Geführte Gletscherwanderung – ab ins ewige Eis

Professionelle Bergführer bieten rund dreistündige Gletscherwanderungen an, damit auch Nicht-Bergsteiger mit dem ewigen Eis auf Tuchfühlung gehen können. Zu bestaunen gibt es von der Gletscherkraft geformte Felsen, Gletschermühlen und Gletschertore und natürlich das allgegenwärtige atemberaubende Bergpanorama.

Das atemberaubende Bergpanorama des Alpenhauptkamms in Tirol, Österreich, ist am Pitztaler Gletscher allgegenwärtig - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

ZirbenPark Hochzeiger – die „Königin der Alpen“ entdecken

Im ZirbenPark an der Mittelstation der Wildspitzbahn dreht sich alles um den widerstandsfähigen Nadelbaum, dessen Holz sich seit der Entdeckung seines positiven Einflusses auf die Gesundheit immer größerer Beliebtheit erfreut. Die 14 Stationen des rund 1km langen ZirbenPark Rundwanderwegs führen durch einen duftenden Zirbenwald und ist mit Abenteuerspielplatz, ZirbenNest und ZirbenKulinarik für Groß und Klein ein Erlebnis.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Pitztals und des Pitztaler Gletschers