Murinsel in Graz, Steiermark, Österreich

Die Murinsel liegt genau in der Luftlinie zwischen dem Grazer Schlossberg und dem Kunsthaus, Österreich - © Lila Pharao / franks-travelbox
© Lila Pharao / franks-travelbox

Die Murinsel – eine spektakuläre Konstruktion auf den Fluten der Mur mitten in Graz – sollte eigentlich zehn Jahre nach ihrer Errichtung wieder abgebrochen werden. Gut, dass sie den Grazern mittlerweile ans Herz gewachsen ist.

Die Grazer Murinsel ist – nomen est omen – eine künstliche Insel in der Stadt Graz, die auf der Mur errichtet wurde. Mit den Worten der Schöpfer wird mit der Murinsel „Architektur und Kunst im öffentlichen Raum mit dem Erlebnis Wasser verbunden”.

Die Murinsel wurde nach etwa einem Jahr Bauzeit im Jänner 2003, pünktlich zu Beginn des Jahres der Grazer Kulturhauptstadt, eröffnet. Die Idee dazu stammt aus Graz, von Robert Punkenhofer, die Umsetzung erfolgte durch den New Yorker Künstler und Designer Vito Acconci.

Die Murinsel ist übrigens im engen Sinn gar keine Insel, sondern ein Schiff, das in der Mur vor Anker liegt und durch die beiden Uferstege noch zusätzlich stabilisiert wird, Graz, Österreich - © Lila Pharao / franks-travelbox
© Lila Pharao / franks-travelbox

Entstehung der Grazer Murinsel

Ursprünglich war das Projekt „Murinsel” nur als temporäres Gebilde für das Jahr der Kulturhauptstadt gedacht. 2012 sollte sie entsorgt werden. Für die Abbruchkosten wurden sogar Rückstellungen von gut 800.000 Euro gebildet. Die Entscheidung fiel dann doch anders aus, da sich die Grazer Murinsel mittlerweile zu einer Attraktion entwickelt hat.

Die Murinsel liegt genau in der Luftlinie zwischen dem Grazer Schlossberg und dem Kunsthaus. Von der Hauptbrücke am Kunsthaus ist die Grazer Murinsel am besten zu sehen. Wie eine silbern schimmernde Muschel ruht die geschwungene Plattform auf dem olivgrünen Strom der Mur.

Die Plattform ist 50m breit und 20m lang und durch zwei Stege mit beiden Ufern der Mur verbunden.

Besuch auf der Grazer Murinsel

Am offenen Teil der Murinsel trifft man tagsüber Sonnenhungrige zwischen Himmel und Wasser und auch Open-Air-Events werden veranstaltet.

Insgesamt haben auf der künstlichen Landschaft aus runden Formen etwa 350 Besucher Platz. Auf der Murinsel befinden sich außerdem ein Café und ein Abenteuerspielplatz mit labyrinthartigen Rutschen und Seilen. Für Spaziergänge am idyllischen Murufer also der ideale Ausklang für die ganze Familie.

Die Insel ist übrigens im engen Sinn gar keine Insel, sondern ein Schiff, das in der Mur vor Anker liegt und durch die beiden Uferstege noch zusätzlich stabilisiert wird. Dadurch kann die Murinsel durch Hochwasser nicht überflutet werden – sie wird einfach mit angehoben.

Das Nachts erstrahlt die Murinsel in einem überirdisch blauen Licht und bietet ein besonders spektakuläres Fotomotiv in den Fluten der Mur.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Grazer Murinsel