Kunsthalle Wien in Wien, Österreich

Die Kunsthalle Wien begeistert interessierte Besucher mit internationaler Kunst der Gegenwart, Österreich - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

Die zeitgenössischen Objekte der Kunsthalle Wien sind sowohl hinter der denkmalgeschützten Fassade der Winterreithalle im Museumsquartier, als auch in einem modernen Glaskubus auf dem Karlsplatz zu bewundern.

Die Kunsthalle Wien ist sowohl im Museumsquartier als auch am Karlsplatz im Zentrum von Wien vertreten und begeistert interessierte Besucher mit internationaler Kunst der Gegenwart auf höchstem Niveau.

Die Kunsthalle Wien hat keine eigene Sammlung und weder präferierte Künstler noch Themen, sondern organisiert wechselnde Ausstellungen und Projekte zum jeweils aktuellen Geschehen in der Kunstszene. Im Jahr 2002 wurde die Kunsthalle Wien vom italienischen Magazin ARTE unter die sechs besten Ausstellungshäuser Europas gewählt.

Entstehung der Kunsthalle Wien

Die erste Gestaltung der Kunsthalle Wien erfolgte im Jahr 1992 am Karlsplatz vor der Karlskirche. Damals waren die von Adolf Krischanitz entworfenen blau-gelben Bauten in Containerform, die als Museum fungierten, sowohl in der Kunst- und Architektur-Branche als auch bei Volk und Stadtregierung heftig umstritten.

Detailansicht der denkmalgeschützten Fassade der Winterreithalle in dem die Kunsthalle Wien untergebracht ist, Österreich - © FRASHO / franks-travelbox
© FRASHO / franks-travelbox

2001 wurden die Ausstellungen in der heutigen Kunsthalle Wien in der ehemaligen Winterreithalle des neu eröffneten Museumsquartiers verlegt. Dort bilden zeitgenössische Architektur und moderne Kunst mit der barocken Reithalle aus der Kaiserzeit einen spannenden Kontrast.

Der Karlsplatz blieb weiterhin eine „Außenstelle“ der Kunsthalle Wien, aus den schmucklosen Containern wurde allerdings eine verglaste Ausstellungshalle ohne Stuckverzierungen und anderem Pomp, in der die Kunstobjekt praktisch wie im Schaufenster zu betrachten sind. Diese Art der Präsentation passt sich seinen Ausstellungsobjekten an und eröffnet gänzlich neue Formen der Museumskultur. Auch das Café der Kunsthalle Wien hat seinen Standort nach wie vor am Karlsplatz und lädt mit seiner großzügigen Terrasse zum stillen Betrachten ein.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Kunsthalle Wien mit Öffnungszeiten und Eintrittspreisen