Flåmsbahn, Norwegen

Die Flåmsbahn bringt Passagiere vom Hafen von Flåm durch die atemberaubende Natur Südnorwegens bis ins Gebirge nach Myrdal - © Andrea Seemann / Fotolia
© Andrea Seemann / Fotolia

Die Flåmsbahn im Süden von Norwegen bringt Passagiere auf einer 20km langen Strecke vom Hafen von Flåm durch die atemberaubende Natur Südnorwegens bis ins Gebirge nach Myrdal.

Die Flåmsbahn liegt im Süden von Norwegen und zählt zu den spektakulärsten Bahnstrecken der Welt. Sie wurde im Jahr 1940 nach 17 Jahren Bauzeit eröffnet und überbrückt eine Strecke von etwa 20km. Sie führt von Myrdal auf einer Seehöhe von gut 800m, einer Station der Bergenbahn, bis fast auf Meeresniveau hinab in das Tal nach Flåm am Ende des majestätischen Aurlandsfjordes. Ein großer Teil der Besucher kommt heute von riesigen Kreuzfahrtschiffen, die im Hafen in Flåm anlegen. Von hier aus ist es nicht weit bis zum Bahnhof der Flåmsbahn.

Ursprünglich war die Flåmsbahn nur für den Gütertransport gedacht, der Personenverkehr wurde erst 1941 aufgenommen. Seit 1944 ist die gesamte Bahn elektrifiziert. Auf den 20 Kilometern der Bahnstrecke erlebt man eine atemberaubende Naturlandschaft. Tosende Wasserfälle, die gischtsprühend in die Tiefe stürzen, wechseln sich ab mit schneebedeckten Berggipfeln und Almen, die sich an den steil abfallenden Hängen entlangziehen.

Einer der Höhepunkte der Fahrt ist sicher der mächtige Wasserfall Kjosfoss. Hier legt die Flåmsbahn einen kurzen Halt ein, damit die Reisenden dieses spektakuläre Naturschauspiel auf Fotografien bannen können. Oben angekommen gibt es auch in Myrdal einen kurzen Aufenthalt, bevor es wieder hinunter nach Flåm geht.

Die Flåmsbahn befährt je nach Saison täglich 4 bis 10 mal von Flåm nach Myrdal und wieder zurück. Fahrkarten für die Bahn erhält man direkt im Bahnhof Flåm. Eine Platzreservierung ist für Einzelreisende nicht möglich.

Flåmsbahn Museum

Wer mehr über die Flåmsbahn erfahren möchte, sollte das Flåmbahn Museum in Flåm, ca. 100 Meter von Bahnhof entfernt, besuchen. Hier erhält man umfangreiche Informationen zur Geschichte und der technologischen Entwicklung der Bahn. Der Eintritt ist frei.

Zahlen, Daten, Fakten zur Flåmsbahn

Die Bahnstrecke hat eine Länge von 20,2 Kilometer und überwindet dabei einen Höhenunterscheid von 864 Metern. Die Fahrzeit für die Strecke beträgt ca. 1 Stunde. Die größte Steigung der Strecke beträgt 55 ‰, damit gehört die Flåmsbahn zu den steilsten Normalspurbahnen der Welt. Auf 1.000 Metern der Strecke werden 55 Höhenmeter überwunden. Auf der Strecke gibt es 20 Tunnel mit einer Gesamtlänge von 5.692 Metern, 8 Haltestellen an denen bei Bedarf gehalten wird, eine Brücke und vier Wassertunnel. Die Flåmsbahn ist auch heute noch eine Meisterleistung der Ingenieurskunst. Im Jahr 2012 haben 635.368 Passagiere eine Fahrt mit der Flåmsbahn unternommen.