Stade Bollaert Delelis in Lens, Frankreich

Das Stade Bolleart Delelis in der Stadt Lens gehört mit seinem Eröffnungsjahr 1933 zu den drei ältesten Stadien der Fußball EM in Frankreich - © Liondartois CC BY-SA4.0/Wiki
© Liondartois CC BY-SA4.0/Wiki

Das Stade Bolleart Delelis in der Stadt Lens gehört mit seinem Eröffnungsjahr 1933 zu den drei ältesten Stadien der Fußball EM 2016 und fasst mehr Zuschauer, als Lens Einwohner zählt.

Das Stade Bollaert Delelis in Lens wurde bereits am 18. Juni 1933 eröffnet. Damit ist die Arena nach dem altehrwürdigen Parc des Princes in Paris und dem Stade Geoffroy Guichard in Saint-Étienne das drittälteste Stadion, welches auf dem Spielplan für die EM 2016 Einzug erhielt. Kurios: Das Stadion bietet über 41.000 Zuschauern Platz – das sind gut 4.000 mehr, als die gesamte Stadt Lens an Einwohnern zählt. Ebenso wie das Louvre Lens, die Zweigstelle des berühmten Kunstmuseums Louvre in Paris, sollte die Fußball EM der Stadt zu wirtschaftlichem Aufschwung verhelfen.

Ein Stadion für die Kohlestadt Lens

Seinen Doppelnamen erhielt das vom Architekten Gustave Spriet geplante Stade Bollaert Delelis erst 2012, nach dem Tod von André Delelis, dem Bürgermeister von Lens. Zuvor war die Spielstätte nur nach Felix Bollaert benannt, dem Vorsitzenden der Minengesellschaft von Lens, der 1931 als Auftraggeber des Stadions fungierte. Nur ein Jahr später erfolgte der Spatenstich.

Ursprünglich boten die Tribünen des Stade Bollaert Delelis rund 50.000 Zuschauern Platz. Dies sollte für die EM 2016 auf 41.800 reduziert werden und so wurde die Arena ab Jänner 2014 einem umfangreichen Umbau unterzogen. Eine Besonderheit hat das Stade Bollaert Delelis nach wie vor: Die „Fankurve“ ist hier eigentlich keine Kurve, denn sie befindet sich nicht wie in den meisten Stadien üblich hinter einem der Tore, sondern entlang der Seitenlinie.

Die Kosten für dieses Bauprojekt belaufen sich auf rund 78 Millionen Euro. Da ihre Finanzierung noch unklar war, starteten die Umbauarbeiteten fast ein Jahr später als geplant. Bis Dezember 2015 war der RC Lens, die Heim-Mannschaft des Stade Bollaert Delelis daher gezwungen, für ihre Spiele in der ersten Liga Frankreichs in das Stadion der herrlichen Stadt Amiens und ins Stade de France in Paris auszuweichen.

Auch die ortsansässige Rugby-Mannschaft wurde für die Zeit des Umbaus aus ihrem Heimstadion ausquartiert. 1999 und 2007 wurde im Stade Bollaert Delelis die Weltmeisterschaft im Rugby abgehalten.

Nach der Fußball EM 1984 und der WM 1998 diente das Stadion in Lens nun auch bei der EM 2016 als Austragungsort.

Spielplan der Fußball-EM 2016 im Stade Bollaert Delelis in Lens

Gruppenphase:
Sa, 11. Juni 2016 (Gruppe A)
Do, 16. Juni 2016 (Gruppe B)
Di, 21. Juni 2016 (Gruppe D)

K.O.-Phase:
Sa, 25. Juni 2016 Achtelfinale

Weiterführende Links:

Info zum Stade Bollaert Delelis auf der offiziellen Website des RC Lens (französisch)