Kunstmuseum in Tórshavn, Färöer-Inseln

Das Kunstmuseum in Tórshavn  widmet sich der färöischen Kunst und wurde vom führenden Architekten der Färöer-Inseln entworfen - © Erik Christensen CC BYSA3.0/Wiki
© Erik Christensen CC BYSA3.0/Wiki

Das Kunstmuseum in Tórshavn, der Hauptstadt der Färöer-Inseln, wurde im Jahr 1989 gegründet und ist zum Großteil der färöischen Kunst gewidmet.

Das Kunstmuseum befindet sich am Nordende des Stadtparks von Tórshavn. Es liegt in der Nähe des ebenfalls äußerst sehenswerten „Haus des Nordens”, das der skandinavischen Kunst gewidmet ist. Entworfen wurde das dunkle schlichte Holzgebäude mit den spitzen Zick-Zack-Dächern von Jákup Pauli Gregoriussen, dem führenden Architekten auf den Färöer-Inseln.

Besuch des Kunstmuseums in Tórshavn

Die Sammlung von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen, Plastiken und Grafiken im Listasavn Føroya, wie das Kunstmuseum in der Landessprache heißt, stellt in wechselnden Ausstellungen zeitgenössische Künstler dar und sollte von Kunstinteressierten bei einem Besuch in Tórshavn keinesfalls versäumt werden. Einige der ausgestellten Künstler, die im Listasavn Føroya dauerhaft vertreten sind, sind unter anderem Ruth Smith, Steffan Danielsen, Sámal Joensen-Mikines oder Janus Kamban.

Auf einer Fläche von 1.600m² befindet sich die Kunstgalerie Listaskáli aus dem Jahr 1970 sowie eine Galerie historischer Kunstwerke, die 1993 angefügt wurde. Es gibt sowohl eine permanente Ausstellung als auch Sonderausstellungen, der Zeitraum der präsentierten Kunstwerke reicht von historisch bis zur Neuzeit und stammen hin und wieder auch von internationalen Künstlern.

Zwei groß angelegte Ausstellungen von färöischer Kunst finden im Kunstmuseum von Tórshavn jedes Jahr statt. Die „Várfam sýningin” im Frühling sowie die „Ólavsøkuframsýningin” (Olavsoka-Ausstellung) in den Sommermonaten, die durch die Kunstgesellschaft der Färöer-Inseln organisiert wird und bis zu hundert teilweise unbekannte Künstler der Färöer-Inseln präsentiert.

Nach einer anstrengenden Wanderung durch den Bilderwald stärkt ein kleiner Snack im Coffee Shop, im Shop können Bücher und Souvenirs mit nach Hause genommen werden.

Neben der Exhibition zahlreicher Kunstwerke fungiert das Listasavn Føroya auch als Sitz der färöischen Kunstorganisation Listafelag Føroya. Ein Vertreter dieser Vereinigung ist auch Mitglied im Management-Stab des Kunstmuseums, gemeinsam mit Repräsentanten der Regierung, des Künstlerverbandes sowie der Stadtregierung von Torshavn.

Weiterführende Links:

Offizielle Seite des Kunstmuseums in Torshavn (englisch)