Europa Färöer Inseln

Färöer Inseln

Die Färöer-Inseln im Norden von Großbritannien bieten trotz ihrer geringen Größe spektakuläre Überraschungen, wie zum Beispiel einen kostbaren Wikinger-Schatz, die berühmten Silbermünzen von Sandur aus dem 11. Jahrhundert oder unvergessliche Konzerterlebnisse in natürlichen Brandungshöhlen.

Nólsoy, Färöer-Inseln

Nólsoy liegt im Nordatlantik etwa 5km vor dem Hafen von Tórshavn, der Hauptstadt der Färöer-Inseln. Sie ist vor allem für ihre Konzerte in natürlich ausgewaschenen Brandungshöhlen und für die weltweit größten Sturmschwalbenschwärme bekannt.Nólsoy ist eine kleine Insel im Nordatlantik etwa 5km vor dem Hafen von Tórshavn, der Hauptstadt der Färöer-Inseln. Ihren Namen hat sie der Sage nach von Nól,...

Zahlen, Daten, Fakten von Färöer-Inseln

Interessante Zahlen, Daten und Fakten zu den Färöer-Inseln mit internationalen Flughäfen, Amtssprache, Religion, Währung, Zeitzone, Netzspannung und weiteren wichtigen Informationen für den Urlaub auf den Färöer-Inseln.FlaggeAmtssprache Färöisch, DänischReligion Christen (98%)Fläche 1.396 km²Einwohner 48.600Bevölkerungsdichte 34,8 Einwohner pro km²Hauptstadt TórshavnEinwohnerzahl Hauptstadt 12.300Währung Färöische Krone,1 Färöische Krone = 100 oyrur; die färöische Krone ist eine lokale Version der dänischen Krone und ist 1:1 an diese gekoppeltWährungskürzel krZeitzone UTC±0h, WET - West European...