Zugspitze, Deutschland

Blick zur Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands - © Picturenick / Fotolia
© Picturenick / Fotolia

Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands und bietet bei klarem Wetter eine der besten Aussichten in den Alpen, da es rundherum keine ähnlich hohen Gipfel gibt. Über 3 Bahnen ist der Gipfel bequem und ohne Anstrengung erreichbar.

Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands, liegt 11 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt und liegt direkt auf der Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Sie ist einer der besten Aussichtsberge in den Alpen, da es rundherum keine ähnlich hohen Gipfel gibt. Bei klarem Wetter kann man eine kilometerweite exzellente und unvergessliche Aussicht genießen.

Mit der Bahn auf die Zugspitze

Der Zugspitzgipfel ist mittels drei Bahnen, die hinauf führen, relativ leicht zu erreichen.

  • Die Tiroler Zugspitzbahn führt von Ehrwald-Obermoos (1.225 m) mit 3.600 Meter Länge auf die Zugspitze (2.950 m).
  • Die Bayerische Zugspitzbahn ist eine Zahnradbahn und führt in ca. 45 Minuten Fahrzeit von Garmisch über 19 Kilometer, davon 4,4 Kilometer durch den Zugspitz-Tunnel, zum Gletscherbahnhof auf 2.588 Meter Seehöhe. Dort steigt man in die Zugspitz-Gletscherbahn um, eine 1.000 Meter langen Seilbahn, und gelangt so auf den Gipfel.
  • Die Eibseeseilbahn führt von Eibsee in 1.000 Meter Seehöhe über 4,5 Kilometer Länge auf den Gipfel.
Panoramablick von der 2.962 Meter hohen Zugspitze in die Alpen, Deutschland - © Bergfee / Fotolia
© Bergfee / Fotolia

Zu Fuß auf die Zugspitze

Selbstverständlich kann man die Zugspitze auch zu Fuß besteigen. Es gibt Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Für alle Varianten ist aber eine gute Bergausrüstung, Ausdauer, Bergerfahrung und Trittsicherheit notwendig. Man darf nie vergessen, dass man sich in hochalpinem Gelände befindet. Der einfachste Aufstieg – gleichzeitig aber auch der längste – hat seinen Ausgangspunkt beim Skistadion in Garmisch-Partenkirchen.

Bis zum Zugspitzgipfel muss man mehr als 2.200 Höhenmeter überwinden. Man benötigt acht bis zehn Stunden reine Gehzeit(!) ohne Pausen für den Aufstieg. Also Achtung! Dafür ist schon einiges an Kondition notwendig und früh aufstehen sollte man auch.

Das Münchner Haus auf der Zugspitze, auf dem Westgipfel auf einer Höhe von 2959m, Deutschland - © rainbowgames / Fotolia
© rainbowgames / Fotolia

Wetterwarte Zugspitze

Seit 1900 gibt es auf der Zugspitze ein Observatorium zur Wetterbeobachtung, das seit 1952 vom deutschen Wetterdienst betrieben wird.

Gletscher

Im Zugspitzmassiv befinden sich drei Gletscher. Der Höllentalferner, der Südliche Schneeferner und der Nördliche Schneeferner Gletscher.

Extrem

  • Am 19. März 1922 landete 50 Meter vom Gipfel entfernt das erste Flugzeug auf der Zugspitze.
  • Am 29. April 1927 startete erstmals ein Segelflugzeug, das in Einzelteile zerlegt mit der Seilbahn hinaufbefördert wurde, von der Zugspitze.
  • 1931 erfolgte der erste Ballonstart von der Zugspitze.
  • Jedes Jahr wird der Zugspitz-Extremberglauf ausgetragen, der 2008 traurige mediale Berühmtheit erlangte, als zwei Sportler nach einem Wettersturz an Erschöpfung und Unterkühlung starben.

Weiterführende Links:

Offizielle Seite für Reisende von Deutschland mit Infos über Wetter, Preise, Veranstaltungen und Attraktionen
Offizielle Seite für Reisende von Österreich mit Infos über Wetter, Preise, Veranstaltungen und Attraktionen