Betrachtet man am Gendarmenmarkt die perfekte Symmetrie des Konzerthauses, das vom Deutschen und Französischen Doms flankiert wird, kann man dem Titel „Schönster Platz Berlins“ nur beipflichten.