Universität von Sofia, Bulgarien

Die älteste Universität von Sofia, Bulgarien, ist in einem eindrucksvollen Gebäude und mehreren Campus-Regionen untergebracht  - © Leonid Andronov / Shutterstock
© Leonid Andronov / Shutterstock

Die älteste Universität von Sofia ist in einem eindrucksvollen Gebäude und mehreren Campus-Regionen untergebracht und genießt national und international einen hervorragenden Ruf.

Die St. Kliment Ohridski Universität in Sofia wurde am 1. Oktober 1888 gegründet, 10 Jahre nach der Befreiung Bulgariens aus der osmanischen Herrschaft. Damit ist sie die älteste und mit rund 20.000 Studenten und 16 Fakultäten auch die größte Universität des Landes. Benannt ist die Sofioter Universität nach dem Heiligen Kliment von Ohrid, einem slawischen Gelehrten aus dem 10. Jahrhundert.

Der erste Lehrgang der Universität war die Historisch-Philologische Fakultät mit 7 Vortragenden und 49 Studierenden. Ein Jahr später folgten die Fakultäten für Mathematik und Naturwissenschaften, sowie Rechtswissenschaften. Heute betreibt die Universität insgesamt 16 Studiengänge von Naturwissenschaften und Pädagogik über Wirtschaft und Journalismus bis zu Slawistik und Theologie.

Die Universität von Sofia hat in Bulgarien und darüber hinaus einen exzellenten Ruf. Die besten Juristen, Philosophen, Mikrobiologen und Journalisten des Landes haben ihren Abschluss auf der St. Klement Ohridski Universität gemacht.

Sogar in der Antarktis ist die Sofioter Uni vertreten. Als Tribut an die Unterstützung von Expeditionen in die Antarktis wurden die Sofia University Berg auf der Alexander-Insel nach ihr benannt.

Das Hauptgebäude mit dem Rektorat der größten Universität von Bulgarien befindet sich auf dem 15 Tsar Osvoboditel Blvd in Sofia - © stoyanh / Shutterstock
© stoyanh / Shutterstock

Bibliothek, Theater, Kletterwand – das Hauptgebäude der Sofioter Uni

Das Hauptgebäude der Sofioter Uni mit dem Rektorat befindet sich auf dem 15 Tsar Osvoboditel Blvd. Das imposante Gebäude ist ein mächtiges Symbol für die Architektur und Kultur Bulgariens. Es wurde zwischen 1924 und 1934 mit finanzieller Unterstützung der Georgiev-Brüder Evlogi und Hristo errichtet. Die beiden Gönner wurden als steinerne Abbilder auf der Fassade verewigt. Die feierliche Eröffnung des neuen Universitätsgebäudes erfolgte am 16. Dezember 1934.

Nicht nur bei Studenten bekannt ist die beeindruckende Aula der St. Kliment Ohridski Uni mit ihrem kunstvollen Mosaik. In ihrer palastähnlichen Atmosphäre finden Veranstaltungen, Konferenzen und Seminare statt.

Das Universitätstheater „Alma Alter“ von Sofia befindet sich ebenfalls direkt im Hauptgebäude. Viele Vorführungen finden ebenfalls in der Aula statt und alle davon sind kostenlos zugänglich. Die Schauspieler sind allesamt Studierende an der Universität und führen zum Großteil „Absurdes Theater“ auf – sie bringen die Schauspielkunst auf eine Weise zum Ausdruck, die für das Publikum möglichst unerwartet ist.

Auch die Kletterwand in der obersten Etage der Universität direkt unter der Kuppel ist für jeden frei zugänglich, der hier Sport treiben möchte.

Im Hof der Universität ist die umfassende Bibliothek zu finden, die eine gewaltige Anzahl an Dokumenten, Büchern und Schriften enthält, von denen viele mehrere Jahrhunderte alt und von unschätzbarem Wert sind.

Die Fakultäten für Mathematik und Informatik, Physik, Chemie, Biologie, Journalismus, Theologie, Wirtschaft und Pädagogik sind über mehrere Standorte in der ganzen Stadt verteilt.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Universität von Sofia (englisch)