Nationaler Kulturpalast in Sofia, Bulgarien

Der Nationale Kulturpalast in Sofia, Bulgarien, beherbergt eine faszinierende Symbiose aus Künsten aller Art - © dinozzaver / Shutterstock
© dinozzaver / Shutterstock

Der Nationale Kulturpalast in Sofia beherbergt eine faszinierende Symbiose aus Künsten aller Art. Moderne Architektur trifft hier auf Malerei und Bildhauerei, sowie Messen und musikalische Events mit internationalen Stars.

Der achteckige Komplex des Nationalen Kulturpalastes im Zentrum von Sofia sticht als größtes Kongresszentrum in Südosteuropa schon von weitem ins Auge. Für Kunstliebhaber ist dies die erste Adresse in der Hauptstadt Bulgariens, denn hier treffen Veranstaltungen und Kunstgenres aller Art aufeinander. Die 7m große Bronze-Sonne über dem Haupteingang wurde von Georgi Tschapkanow geschaffen, der sich von den Holzschnitzereien in altbulgarischen Häusern inspirieren ließ.

Der Nationale Kulturpalast in Sofia wurde nach dreijähriger Bauzeit am 31. März 1981 zur 1300-Jahr-Feier von Bulgarien eröffnet. Der von Aleksandar Barow geplante Komplex bildet eine sehenswerte Mischung aus moderner Architektur und angewandter Kunst. Hinter den stählernen Mauern verbergen sich Schätze der Malerei, Plastik, Bildhauerei und Holzschnitzkunst. Mit Opern, Konzerten, Ballettaufführungen und anderen kulturellen Veranstaltungen zählen auch „lebende Kunstwerke“ zum Repertoire des Kulturpalastes. Und so durfte der stolze Bau bereits Herbert von Karajan, Andrea Bocelli, Vesselina Katsarova, Jose Carreras, Riccardo Muti und viele weitere international bekannte Größen empfangen.

Der 51m hohe Nationale Kulturpalast in Sofia, Bulgarien bietet rund 11.000 Quadratmeter Ausstellungsräumlichkeiten und 15 Multimedia-Säle - © tishomir / Shutterstock
© tishomir / Shutterstock

Veranstaltungen im Nationalen Kulturpalastes

Den Kulturpalast von Sofia Museum zu nennen, erscheint stark untertrieben. Zusätzlich zu rund 11.000 m² Ausstellungsräumlichkeiten bietet das 51m hohe Multifunktionsgebäude 15 Multimedia-Säle und Seminarräume für insgesamt 8.000 Teilnehmer. Der größte Saal, bezeichnenderweise der Saal Nummer 1, fasst knapp 3.700 Besucher.

Besonders gut besucht ist der Nationale Kulturpalast zum Jahreswechsel, wenn das von Emil Chakarov initiierte Neujahrs-Musikfestival stattfindet. Die besten und bekanntesten Stimmen Bulgariens begrüßen dann vor tausenden Zuschauern auf bombastische Art und Weise das neue Jahr.

Mehrere Sonderausstellungen und Messen, wie die „Urlaub und Spa Expo“ im Februar oder die Buchmesse im Dezember, machen den Nationalen Kulturpalast rund ums Jahr zum Ziel für kulturell interessierte Besucher. Auch der jährlich stattfindende „Salon der Künste“ zieht mit prominenten Gästen und Mitwirkenden, wie Andrea Bocelli, Stefano Secco oder Darina Takova, ein großes Publikum an.

Weiterführende Links:

Offizielle Website des Nationalen Kulturpalasts in Sofia (bulgarisch)