Nationalpark Sutjeska

Im Nationalpark Sutjeska Südosten von Bosnien-Herzegowina laden glasklare Seen, endlose Wälder und der höchste Berg des Landes zum Wandern und Erholen ein - und das alles ohne Eintritt zu bezahlen!

Schroffe Felsen, glasklare Seen und endlose Wälder laden Besucher im Nationalpark Sutjeska zum Wandern und Erholen ein, Bosnien-Herzegowina

Schroffe Felsen, glasklare Seen und endlose Wälder laden Besucher im Nationalpark Sutjeska zum Wandern und Erholen ein, Bosnien-Herzegowina

Lesen Sie mehr:
Current image indicator
Der Nationalpark Sutjeska wurde 1952 gegründet, um einen der letzten ursprünglichen Urwälder Europas zu schützen, Bosnien-Herzegowina
An der östlichen Grenze des Nationalparks Sutjeska liegt der mächtige Maglić, mit knapp 2.400m der höchste Berg in Bosnien-Herzegowina
Der Nationalpark Sutjeska etwa 70km südöstlich der Landeshauptstadt Sarajevo bietet viele Wandermöglichkeiten, Bosnien-Herzegowina
Zwischen den schroffen Flanken des Maglić und dem Bergmassiv Zelengora liegt die spektakuläre Schlucht Sutjeska, Nationalpark Sutjeska, Bosnien-Herzegowina
Auf den Berghütten im Nationalpark Sutjeska findet man rustikale Unterkünfte, und absolut echtes Bio-Essen, dass direkt aus den umliegenden Bergen kommt, Bosnien-Herzegowina
Der Wasserfall Skakavac, hier stürzt der Fluss Perućica 75m weit in die Tiefe, Nationalpark Sutjeska, Bosnien-Herzegowina
Impression im Nationalpark Sutjeska in Bosnien-Herzegowina
So manch erfahrener Bergsteiger hat bei seinem Gipfelsturm im Nationalpark Sutjeska schon die eine oder andere Herausforderung entdeckt, Bosnien-Herzegowina
Das Denkmal „Tal der Helden“ wurde in den 1970ern vom serbischen Bildhauer Miodrag Živković erbaut, Bosnien-Herzegowina
Panorama in den Zelengora Bergen im Nationalpark Sutjeska, Bosnien-Herzegowina