Tempel der Trung Schwestern (Den Hai Ba Trung) in Hanoi, Vietnam

Der Tempel Den Hai Ba Trung in Hanoi ist den Trung-Schwestern geweiht, zwei Nationalheldinnen Vietnams  - © Amore Mio CC BY-SA3.0/W
© Amore Mio CC BY-SA3.0/W

Der Tempel der Trung Schwestern in Hanoi wurde zum Gedenken an die beiden vietnamesischen Nationalheldinnen errichtet, die um 40 nach Christus zum ersten Mal gegen das chinesische Regime in die Schlacht zogen.

Der Tempel der Trung Schwestern in Hanoi, der Den Hai Ba Trung, liegt etwa 2km südlich des Hoan Kiem Sees. Er wurde im Jahr 1142 von König Ly Anh Tong errichtet und wird auch Dong Nhan Tempel genannt, nachdem er sich im Dong Nhan Village befindet.

Eine Statue zeigt die beiden Trung Schwestern kniend mit nach oben ausgestreckten Händen, als würden sie zu einer Menschenmasse sprechen. Neben den Statuen der Schwestern sind auch die 12 Generäle, ebenfalls Frauen, die den Rebellen in den Kampf folgten, in Form von Skulpturen im Allerheiligsten des Tempels verewigt.

Einmal im Jahr ist der Tempel der Trung Schwestern Mittelpunkt der Feierlichkeiten, die zu Ehren ihres Todestages abgehalten werden. Zu dieser Zeit erwacht das sonst eher ruhige Tempelareal zu quirligem Leben.

Nationalheldinnen Vietnams

Der Tempel Den Hai Ba Trung in Hanoi ist den Trung-Schwestern geweiht, zwei Nationalheldinnen Vietnams - © Amore Mio CC BY-SA3.0/W
© Amore Mio CC BY-SA3.0/W

Die Trung Schwestern sind zwei vietnamesische Nationalheldinnen, die um 40 nach Christus gegen die Unterdrückung durch die Chinesen kämpften. Trung Trac und Trung Nhi wurden in Nordvietnam geboren, das genaue Datum ist unbekannt. In ganz Vietnam werden sie hochverehrt, da sie die erste Widerstandsbewegung des 247 Jahre andauernden chinesischen Regimes anführten. Drei Jahre lang führten sie ihr Gefolge wieder und immer wieder gegen die Chinesen in die Schlacht, ließen sich zu Königinnen von Vietnam krönen. Doch schließlich sahen sie sich einer unbesiegbaren Übermacht gegenüber und mussten aufgeben. Bevor sie jedoch in die Hände ihrer Feinde fielen, ertränkten sie sich im Fluss.

Tempel und Gedenkstätten wurden ihnen zu Ehren errichtet, ihr Todestag im Februar wurde zu einem jährlichen Feiertag. Das Hai Ba Trung Viertel in Hanoi wurde nach den beiden rebellischen Schwestern benannt, genau so viele große Straßen und etliche Schulen in Taiwan. Meistens sind sie auf zwei gigantischen Kriegselefanten reitend dargestellt.

Obwohl die Revolte der Trung Schwestern bereits 2000 Jahre zurückliegt, ist ihr Vermächtnis immer noch aktuell. Die Trung Schwestern sind ein Nationalsymbol Vietnams, welches Widerstand und die Freiheit und Unabhängigkeit des Landes repräsentiert.