Palast Theemuge in Male, Malediven

Der Palast Theemuge in der Hauptstadt Male wird oft als das schönste Gebäude der Malediven bezeichnet - ©  PD / Wikipedia
© PD / Wikipedia

Der ehemalige Präsidentenpalast Theemuge in der maledivischen Hauptstadt Male ist das schönste und teuerste Gebäude der Malediven. Heute ist es Sitz des Obersten Gerichtshofes und hat nichts von seiner Pracht eingebüßt.

Der Palast Theemuge in der maledivischen Hauptstadt Male gilt für viele als das schönste Gebäude auf den Malediven. Der stattliche weißblaue Bau befindet sich im Stadtteil Machangholhi unmittelbar an der Hauptgeschäftsstraße in der Nähe des Innenhafens.

Errichtet wurde der Theemuge im Jahr 1992 durch den damaligen Präsidenten Maumoon Abdul Gayyoom, dem der Bungalow des vorherigen Präsidentenpalastes Mulee Aage zu klein geworden ist. Sein Name stammt von der ehemaligen Herrscherfamilie Theemuge aus dem 12. Jahrhundert. Das schmucke dreistöckige Gebäude im Kolonialstil beeindruckt durch seinen harmonischen Mix aus traditionellem und modernem Stil.

Besuch des Präsidentenpalastes von Male

Im Inneren des Theemuge herrscht mit marmornen Böden, wertvollen Teppichen, kunstvollen Wandverkleidungen, griechisch-römisch stilisierter Eingangshalle, umfassender Klimatisierung, vergoldeten Badezimmern und Fitnessraum Luxus pur. Mit einer Bausumme von 30 Millionen US-Dollar ist der Theemuge nicht nur das schönste, sondern auch das teuerste Gebäude auf den Malediven.

Während seiner gesamten Regierungszeit fungierte der Theemuge nicht nur als Wohnistz des Präsidenten, sondern auch als Schauplatz unzähliger hoher Staatsbesuche und offizieller Zeremonien. Unter anderem fand hier 2009 das Begräbnis des ehemaligen Präsidenten Ibrahim Nasir statt, der im Theemuge aufgebahrt wurde, damit ihm die letzte Ehre erwiesen werden konnte. Die Bestattungszeremonie war nicht nur für Staatsangestellte, sondern für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich.

Einmal im Jahr zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan wurde die Öffentlichkeit zu einer Audienz des Präsidenten eingeladen. Der Theemuge wurde nach und nach zu einem nationalen Symbol der Malediven, welches die Malediver mit patriotischem Stolz erfüllte.

Auszug des maledivischen Präsidenten

2008 wurde Präsident Gayyoom in der ersten demokratischen Wahl durch den Präsidenten Mohamed Nasheed ersetzt. Dieser entschied ein Jahr später aufgrund der hohen Erhaltungskosten des Theemuge wieder in den Mulee Aage zu übersiedeln. Heute ist im Theemuge der Oberste Gerichtshof der Malediven untergebracht und der Palast ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten auf den Malediven.