Ocean Park, Hongkong

Die zwei Teile des Ocean Parks in Hong Kong (Waterfront und Summit), sind durch eine über 1,5km lange Seilbahn verbunden, Hongkong - © Attila JANDI / Shutterstock
© Attila JANDI / Shutterstock

Der Ocean Park in Hongkong ist einer der größten Vergnügungsparks in Asien und bietet für Groß und Klein so ziemlich alles an Attraktionen, was das Herz begehrt – von spektakulären Achterbahnfahrten über Delfin- und Raubvogelshows bis hin zu einem Spaziergang durch den Regenwald und einem vier Stockwerke hohen Korallenriff.

Der Ocean Park in Hongkong befindet sich in Hong Kong Island, zählt zu den 10 größten Freizeitparks in Asien und zu einem der beliebtesten der Welt (laut Forbes wurde er 2011 auf Platz 7 gereiht). Wie der Name schon vermuten lässt, dreht sich im Ocean Park alles zum Großteil um unsere 7 Weltmeere. Neben Tierparks und Aquarien gibt es auch Delfinshows und jede Menge andere Attraktionen, die ein Vergnügungspark so braucht.

Der Ocean Park auf Hong Kong Island besteht aus einem 870.000m2 großen Areal, das in zwei Teile gegliedert ist. Dem Lowland (Waterfront), in dem sich vor allem Kinder wohl fühlen, und dem auf einem kleinen Hügel gelegenen Highland (Summit). Beide sind durch eine über 1,5km lange Seilbahn verbunden, zwischen ihnen kann jedoch auch per Shuttle Bus oder dem „Ocean Express” verkehrt werden.

Diese hypermoderne Standseilbahn, natürlich von der österreichischen Firma Doppelmayr, überbrückt die Strecke zwischen Lowland und Highland in nur 3min und kann 5.000 Personen pro Stunde befördern. Einem U-Boot nachempfunden, ist die Fahrt noch dazu eine durch Multimedia-Effekte simulierte Reise unter dem Meer.

Tipp: Den Ocean Park sollte man am besten an einem Wochentag besuchen, da der Besucherandrang nicht so groß ist, wie am Wochenende. Unbedingt einen ganzen Tag Zeit nehmen! Übrigens: Vor den Achterbahnen steht man so gut wie nie Schlange, die Asiaten mögen diesen Nervenkitzel anscheinend nicht so besonders.

Attraktionen im Ocean Park

Die Attraktionen des Ocean Parks sind in 8 Themenbereiche aufgeteilt, in denen etwa 35 verschiedenste Attraktionen angeboten werden.

Adventure Land

Das Adventure Land (Summit) wartet mit einer Achterbahn durch eine Goldmine direkt an der Klippe auf, von der aus man einen herrlichen Blick auf den Hafen von Aberdeen genießen kann. Der Raging River bietet eine Achterbahnfahrt mit Wasserrutschen und tropischen Wasserfällen. Hier befindet sich auch der zweitlängste Freiluft-Aufzug der Welt.

Amazing Asian Animals

Im spektakulären Zoo Amazing Asian Animals (Waterfront) kann man die Tiere Asiens besuchen, allen voran den heimischen Star, den Großen Panda. Die beiden Tiere An An und Jia Jia sind eindeutig die Besucherlieblinge des Ocean Parks. Daneben gibt es jedoch auch Fischotter, Vögel, Chinesische Alligatoren, Schmetterlinge und einen eigenen Goldfisch-Pavilion bestaunen. In der Show „Emperors of  the Sky” werden die Herrscher des Himmels vorgestellt. Adler, Falken, Geier und andere majestätische Vögel beeindrucken die Besucher mit ihren spektakulären Flugkünsten.

Marine World und Aqua City

Im Marine World (Summit) und in der Aqua City (Waterfront) lassen sich Seelöwen an der felsigen Küste inklusive simulierter Wellen besuchen. Aquarien mit Quallen, Stören sowie ein spektakuläres vierstöckiges Salzwasseraquarium mit 250 verschiedenen Arten lassen bei Aquarianern das Herz höher schlagen.

Whisker’s Harbour

Zwei springende delfine im Ocean Park in Hongkong - © Cuson / Shutterstock
© Cuson / Shutterstock

In Whisker’s Harbour (Waterfront) dreht sich alles um die jüngsten Besucher des Ocean Park. Die Kids können mit Delfinen auf Tuchfühlung gehen und lernen über die Wichtigkeit des Meeresschutzes. In und auf verschiedensten Karussells, Luftburgen, Spielplätzen und anderen Attraktionen können die kleinen Besucher springen, laufen, schaukeln und sich herumwirbeln lassen.

The Rainforest

Der Regenwald (Summit) mit all seinen erstaunlichen Tieren und Pflanzen wird den Besuchern auf dem Expedition Trail näher gebracht. Wer es gern wilder hat, kann sich auf riesigen Schlauchbooten über künstliche Stromschnellen tragen lassen.

Polar Adventure

Im Polar Adventure (Summit) kann man neben den Tieren der Arktis, wie Pinguinen, Polarfüchse, Schneeeulen und Walrosse auch eine Runde mit der Achterbahn „Arctic Blast” erleben.

Hoch hinaus

Am Riesenrad kann das Treiben des Ocean Parks von 27 Metern Höhe aus beobachtet werden. Adrenalinjunkies können sich ihren Kick in der Doppellooping-Achterbahn „The Dragon” oder im „Abyss Turbo Drop”, der seine Passagiere schneller als Fallgeschwindigkeit 62 Meter in die Tiefe schickt. Noch mehr Adrenalin verspricht der Thrill Mountain (Summit). Mit einer bodenlosen Achterbahn, einem Kettenkarussell, einem Autodrom und vielen anderen durchrüttelnden Attraktionen ist maximaler Fun-Faktor garantiert.

Tierschutz

Neben den Touristenattraktionen unterhält der Ocean Park in Hong Kong auch Forschungsstationen und Laboratorien, die sich vor allem mit Walen und Delfinen beschäftigen. Im Ocean Park gelang die erste erfolgreiche künstliche Befruchtung von Großen Tümmlern. Auch seltene Vogel- und Schmetterlingsarten werden im Ocean Park gezüchtet.

Geschichte

Der Ocean Park in Hong Kong wurde 1977 von der Regierung finanziert und ursprünglich vom Hong Kong Jockey Club errichtet. Seit 1987 wird der Vergnügungspark von der Ocean Park Corporation verwaltet und finanziell immer noch vom Jockey Club unterstützt.

Seit 2005 Disneyland in Hong Kong eröffnet wurde, sind die Besucherzahlen zurück gegangen. Der Ocean Park ist jedoch günstiger als Disneyland und von den Angeboten keineswegs schlechter ausgestattet. Der Ocean Park soll nun erweitert und mit anderen Attraktionen ausgestattet werden, die es in Disneyland nicht gibt.

Weiterführende Links:

Offizielle Seite des Ocean Park in Hong Kong (englisch)