IFC2-Tower, Hongkong

Der IFC2-Tower ist das höchste Gebäude von Hongkong und Teil des gewaltigen International Finance Center Komplexes - © Bobo Ling / Shutterstock
© Bobo Ling / Shutterstock

Der IFC2-Tower ist das höchste Gebäude auf Hong Kong Island und Teil des gewaltigen International Finance Center Komplexes. Der 55. Stock ist für Besucher zugänglich und bietet einen unvergesslichen Blick über die Wolkenkratzer-Landschaft und den Hafen Hong Kongs.

Das International Finance Center (IFC) in Hongkong ist ein spektakuläres Gebäude an der Küste im Zentrum Hongkongs an der Finance Street. Es besteht aus zwei mächtigen Türmen und gilt als Wahrzeichen von Hongkong. Die Büroräumlichkeiten des IFC auf Hong Kong Island sind heiß begehrt. Ebenfalls zum IFC-Komplex gehörig sind das 206m hohe Hotel Four Seasons von Hongkong, die IFC-Shopping Mall und der Four Seasons Place.

Zusammen mit dem Union Square Phase 7 fungiert das IFC als Tor zum Victoria Hafen. Direkt Füßen des IFC ist die Hong Kong Station des Airport Express, an der auch ein Check-in für den Flughafen möglich ist.

IFC1 und IFC2

Die beiden Türme erhielten die äußerst kreativen Namen IFC1 und IFC2. IFC1 wurde im Dezember 1998 eröffnet, zum Ende der Finanzkrise in Asien. Der 210 Meter hohe Turm beherbergt in seinen 39 Stockwerken unter anderem die ING Bank, die Sumitomo Mitsui Banking Corporation und die Hamburg Süd. Der IFC1 sieht im Vergleich zum IFC2 jedoch beinahe mickrig aus.

Der phallusartige IFC2 ist mit 415 Metern und 88 Stockwerken der zweithöchste Turm Hongkongs, nur vom 484m hohen International Commerce Center in West Kowloon geschlagen, und eines der zehn höchsten der Welt. Er ist nur 5m niedriger als das ehemalige World Trade Center in New York. Das Design stammt vom renommierten Architekten Cesar Pelli.

Der IFC2-Tower ist das höchste Gebäude von Hongkong und Teil des gewaltigen International Finance Center Komplexes - © Bobo Ling / Shutterstock
© Bobo Ling / Shutterstock

Der IFC2 ist Teil des so genannten “Hong Kong Tourism Commission’s Victoria Harbour Lighting Plan”, in dem jeden Abend um 20 Uhr 18 Gebäude auf Hong Kong Island und Kowloon mit farbigem Licht beleuchtet werden.

Kurios: Eigentlich hat der IFC2 nur 86 Stockwerke. Die Stockwerke 14 und 24 wurden ausgelassen, da die Zahlen so ähnlich wie „definitiv tödlich” und „leicht tödlich” klingen.

Er wurde im Jahr 2003 nach drei Jahren Bauzeit am Höhepunkt der SARS-Epidemie in Asien eröffnet. Der IFC2 bietet 15.000 Menschen Platz und ist eines der wenigen Gebäude der Welt, das mit zweistöckigen Aufzügen aufwarten kann.

Im IFC2 haben sich mächtige Konzerne, wie die Hong Kong Monetary Authority, die Hong Kong Mortgage Corporation, die Bank of America, General Atlantic, Ernst & Young und die Financial Times eingerichtet.

Rekordhalter

Im Jahr 2003 ließen die Financial Times, HSBC (Hong Kong and Shanghai Banking Corporation) und Cathay Pacific an der Fassade des IFC ein gigantisches Werbeplakat errichten, welches sich über 50 Stockwerke erstreckte und eine Länge von 230 Metern maß – das größte Werbeplakat, das jemals an einem Wolkenkratzer errichtet wurde.

Während der Bürozeiten kann der 55. Stock des IFC2 besucht werden, zurzeit wird dort eine Ausstellung über die Geschichte des Hongkong Dollars in Hongkong abgehalten. Natürlich besuchen die wenigsten den 55. Stock wegen des kleinen Museums. Den Ausstellungsstücken wird zum Großteil der Rücken zugedreht – die Aussicht vom IFC2 aus ist einfach unschlagbar! Ein Wolkenkratzer Hongkongs reiht sich an den nächsten und in der Tiefe kann man das geschäftige Hafentreiben beobachten. Führungen werden unter der Woche nachmittags und Samstag vormittags angeboten.

Tipp: Reispass nicht vergessen – im IFC2 herrscht Ausweispflicht! Besucher werden bevor sie den Turm betreten dürfen, einer Leibesvisitation unterzogen.

IFC im Film: In „Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens” stürzt sich Angelina Jolie als Lara Croft vom noch nicht fertiggestellten IFC2, ebenso ist Batman in „The Dark Knight” bereits von IFC2 auf IFC1 gehüpft.

Weiterführende Links:

Offizielle Seite des International Finance Center in Hongkong (englisch)