Anzeige
Pedra de Lume im Nordosten von Sal war zu Zeiten des florierenden Salzhandels das Salzaubbauzentrum der Insel Sal, Kap Verde - © Piotr G / Shutterstock

Pedra de Lume, Sal, Kap Verde

Pedra de Lume im Nordosten von Sal war zu Zeiten des florierenden Salzhandels das Salzaubbauzentrum der Insel. In den alten Salinen kann man heute im Stil des Toten Meeres ein schwereloses Bad nehmen. Pedra de...
Blick vom Assuan Staudamm, auch bekannt unter Sadd el Ali-Hochdamm, auf den Nil, Ägypten - © ostill / Shutterstock

Assuan Staudamm, Ägypten

Die neue Staumauer des Assuan Staudamms reguliert seit 1971 die Fluten des Nils und staut ihn zum drittgrößten Stausee der Erde, dem Nasser Stausee auf. Um nicht in den Fluten zu versinken mussten 100.000...
Die Dubai Marina südöstlich des Stadtzentrums ist eine imposante Komposition aus künstlicher Wasserstraße, schnittigen Yachten und monumentalen Bauten, VAE - © Naufal MQ / Shutterstock

Dubai Marina in Dubai, VAE (Vereinigte Arabische Emirate)

Die Dubai Marina südöstlich des Stadtzentrums ist eine imposante Komposition aus künstlicher Wasserstraße, schnittigen Yachten und monumentalen Bauten und ist vor allem nachts einen Besuch wert. Am Hafen von Dubai, im „Schatten“ der berühmten Palmeninsel...
Die Kabinen des Elevador Lacerda in Salvador bewältigen in 30 Sekunden einen Höhenunterschied von 72 Metern, Brasilien - © FRASHO / franks-travelbox

BILDER: Elevador Lacerda in Salvador da Bahia, Brasilien

Der Elevador Lacerda verbindet die Oberstadt mit der Unterstadt von Salvador und ist eines der ungewöhnlichsten öffentlichen Verkehrsmittel der Welt.
Einer von sechs Bugatti aus den 1930er Jahren im Henry-Ford-Museum, Dearborn, Michigan, USA - © James Camel / franks-travelbox

BILDER: The Henry Ford in Dearborn – Michigan, USA

Das spektakuläre Museum von Henry Ford in Dearborn nahe Detroit zeigt die Ford-Produktionsstätte, fantastische Ausstellungsstücke und ein nachgebautes Dorf aus dem 19. Jahrhundert.
Der Dubai Creek befindet sich zwischen den beiden Stadtteilen Bur Dubai und Deira und zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Dubai, VAE - © FRASHO / franks-travelbox

Dubai Creek in Dubai, VAE (Vereinigte Arabische Emirate)

Der Dubai Creek ist ein Meeresarm des Persischen Golfs, der die Stadt Dubai in zwei Hälften teilt. Die ehemalige Lebensader Dubais hat ihre Bedeutung für Handel und Seefahrt verloren, zählt jedoch zu den wichtigsten...
Die berühmte Jungfraubahn in der Schweiz bringt ihre Passagiere zum Jungfraujoch, dem höchstgelegenen Bahnhof Europas - © PAnaman / Shutterstock

BILDER: Jungfraujoch, Schweiz

Das Jungfraujoch liegt als höchstgelegener Bahnhof Europas auf 3.454 Meter Seehöhe. Die Fahrt mit dem Zug zum "Top of Europe" ist für viele Touristen ein Fixpunkt auf ihrer Reise durch die Schweiz. >> Zum Artikel:...
Bis heute wird am Cerro Rico in Potosí auf einfachste Art und Weise Silber, Kupfer und Zinn abgebaut, Bolivien - © saiko3p / Shutterstock

BILDER: Cerro del Potosí (Cerro Rico) in Potosí, Bolivien

Die Silberminen im Cerro Rico machten Potosí einst zur wohlhabendsten Stadt Boliviens. Die Stollen sind heute noch in Betrieb und zeigen Besuchern das nach wie vor harte Leben der Minen-Arbeiter.
Der elegante 307 Meter hohe Cayan Tower in der Dubai Marina, VAE, ist der welthöchste Wolkenkratzer mit einer 90-Grad-Drehung - © Ashraf Jandali / Shutterstock

BILDER: Dubai Marina, VAE

Am Hafen von Dubai liegt mit der Marina nicht nur ein Stadtteil, sondern mit sündteuren Yachten und gewaltigen Wolkenkratzern auch eine überwältigende Sehenswürdigkeit von Dubai. >> Zum Artikel: Dubai Marina in Dubai
Die Emirates Air Line, auch als „London Cable Car“ bekannt, wurde für die Olympischen Sommerspiele 2012 eröffnet und ist nach der Fluglinie „Emirates“ benannt, Großbritannien - © IR Stone / Shutterstock

BILDER: Cable Car (Emirates Air Line) – London, Großbritannien

Seit 2012 führt in London die „Emirates Air Line“ über die Themse von Greenwich zu den Docklands. Die Londoner Cable Car ist nicht nur ein Transportmittel, sondern auch eine Touristenattraktion.
Errichtet im Jahr 1773 war die alte Mühle Dominicas erste Stätte zur Zuckerrohrverarbeitung und Rum-Destillerie - © dogi / Shutterstock

Old Mill Cultural Center in Canefield, Dominica

Die Old Mill auf der karibischen Insel Dominica wurde im 18. Jahrhundert als Zuckermühle errichtet, im 20. Jahrhundert für die Kalkproduktion genutzt und fungiert heute als Kulturzentrum und Volkskundemuseum Dominicas. Das „Old Mill Cultural Center"...
Die Morgan Lewis Mill ist eine der beiden einzigen intakten und restaurierten Windmühlen zur Herstellung von Zucker in der Karibik, Barbados - © onepony / Fotolia

Morgan Lewis Mill, Barbados

Die Morgan Lewis Mill (Morgan Lewis Mühle) auf Barbados wurde vor mehreren hundert Jahren zur Zuckergewinnung genutzt. Heute ist sie als eine der wenigen karibischen Windmühlen noch intakt und fungiert als historisches Denkmal und...
Der Panama-Kanal führt durch die Landenge zwischen Nord- und Südamerika und verbindet das Karibische Meer mit dem Pazifischen Ozean - © DazGee / Fotolia

Panama-Kanal, Panama

Der Panama-Kanal führt durch die Landenge zwischen Nord- und Südamerika und verbindet das Karibische Meer mit dem Pazifischen Ozean. Die 80km lange Wasserstraße ist eine der wichtigsten der Welt, jährlich wird sie von etwa...
Der Weltraumbahnhof von Baikonur in der Steppe Kasachstans ist der größte Raketenstartplatz der Welt - ©  iurii / Shutterstock

Weltraumbahnhof Baikonur, Kasachstan

Der Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe Kasachstans ist der größte Raketenstartplatz der Welt. Von Baikonur aus wurden alle wichtigen Weltraummissionen der Sowjetunion gestartet, darunter der erste künstliche Satellit, das erste Lebewesen und der...
Die Ngwenya Mine an der Bomyu Ridge, der Nordwest-Grenze von Swasiland ist laut Experten die älteste Mine der Welt - © Felix Lipov / Shutterstock

Ngwanya Mine, Swaziland

Die Ngwanya Mine im Südwesten von Swaziland wurde bereits vor über 40.000 Jahren von den Steinzeitmenschen bewirtschaftet und gilt als älteste Mine der Welt. Die Ngwenya Mine in Swaziland befindet an der Bomyu Ridge an...
Der Copper Mine Point auf den Jungferninseln ist seit 2003 ein Nationalpark, der rund um eine alte Kupfermine aus dem 19. Jahrhundert errichtet wurde - © PD /Wiki

Copper Mine Point auf Virgin Gorda, Jungferninseln

Der Copper Mine Point befindet sich auf Virgin Gorda, einer der Britischen Jungferninseln, an der felsigen Südostküste. Die Ruinen der einstigen Kupfermine stellen einen malerischen Kontrast zu diesem sonst völlig unberührten Fleckchen Erde dar. Der...
Start einer Ariane Trägerrakete in Kourou, French Guyana - © amskad / Shutterstock

Weltraumstation Kourou, Französisch Guyana

Die Weltraumstation in der südamerikanischen Stadt Kourou in Französisch-Guyana wurde 1964 von den Franzosen errichtet und seit 1979 auch von der ESA für den Start ihrer Ariane-Raketen genutzt. Im nordöstliche Südamerika in Französisch-Guyana in der...

Interessant ...

Fotogalerien

Top 10 Sehenswürdigkeiten