Anzeige
Die Grabstätten der Makli-Hügel in Pakistan ragen auch prächtige Mausoleen empor, von denen einige zu den Höhepunkten islamischer Steinmetzkunst gehören - © grmoghal / Shutterstock

Totenstadt der Makli Hügel, Pakistan

Die Makli Hügel etwa 3km von Thatta im südlichen Pakistan entfernt beinhalten etwa 1 Million Grabstätten aus dem 14. bis 18. Jahrhundert. Die letzten Ruhestätten von Heiligen und Herrschern reichen von einfachen Gräbern bis...
Der prächtige Palast Taj Mahal aus weißem Marmor ist das Wahrzeichen Indiens und eines der weltweit am besten bekannten Bauwerke des Landes - © Andrey Khrobostov / Fotolia

Taj Mahal in Agra, Indien

Der prachtvolle Marmorpalast Taj Mahal, das Wahrzeichen Indiens, wurde vom Großmogul Shah Jahan 1631 in Auftrag gegeben und im Jahr 1653 fertiggestellt. Heute gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Taj Mahal befindet sich in der Stadt...
Souvenier-Figuren  der Terrakotta-Armee in Xi'an, China - © Hung Chung Chih / Shutterstock

Terrakotta-Armee in Xi’an, China

Die weltberühmte chinesische Terrakotta-Armee in der Provinz Xi’an bewacht die letzte Ruhestätte von Kaiser Shǐhuángdì. Sein immer noch verschlossenes Mausoleum ruht unter einem 120m hohen Hügel, seine 7.000 lebensgroßen Krieger- und Pferdefiguren aus Ton...
Fantastischer Blick vom Jezerski Vrh, dem mit 1.655m zweithöchsten Gipfel des Lovćen-Nationalparks in Montenegro; die Berge im Hintergund liegen teilweise schon in Albanien - © FRASHO / franks-travelbox

BILDER: Lovćen-Nationalpark, Montenegro

Der Lovćen-Nationalpark im Südwesten von Montenegro beeindruckt nicht nur durch seine spektakuläre Berglandschaft, sondern hat auch ein kulturhistorisches Denkmal mit einem atemberaubenden Panoramablick zu bieten. >> Zum Artikel: Lovćen-Nationalpark und Njegoš-Mausoleum
Nach dem Imam-Reza-Schrein in Mashhad ist der Schrein der Fatima Masuma in Qom die zweitwichtigste schiitische Pilgerstätte im Iran - © Giancana / Shutterstock

Grabmoschee in Qom, Iran

Die Grabmoschee in Qom wurde auf der letzten Ruhestätte von Fatima Masuma, der Schwester des achten Imam der Schiiten, errichtet und gilt neben dem Grab des Imam in Mashhad selbst als zweitwichtigster schiitischer Wallfahrtsort...
Der Schrein des Imam Reza in Mashhad, der heiligsten Stadt des Iran, wird jährlich von 15-20 Millionen Pilgern und Touristen besucht - © Wayiran CC BY-SA3.0/Wiki

Schrein des Imam Reza in Mashhad, Iran

Der gewaltige Schrein des Imam Reza befindet sich in der iranischen Stadt Mashhad, der heiligsten Stadt des Iran. Über dem Grab des achten Imam wurde eines der weltweit größten Moscheegelände errichtet, welches sich zu...
Die individuelle und detailgetreue Modellierung der Krieger Terrakotta Armee lassen darauf schließen, dass es jeden dieser Soldaten wirklich gab, China - © Lukas Hlavac / Shutterstock

BILDER: Terrakotta Armee in Xi’an, China

Die weltberühmte Terrakotta-Armee des chinesischen Kaisers Shǐhuángdì besteht aus tausenden lebensgroßen Figuren, die vor über 2.000 Jahren in unglaublicher Detailtreue modelliert wurden. >> Zum Artikel: Terrakotta Armee in Xi’an
Taj Mahal bei Sonnenuntergang, Indien - © Pius Lee / Fotolia

BILDER: Taj Mahal in Agra, Indien

Das prächtige Mausoleum Taj Mahal in der Stadt Agra ist nicht nur das Wahrzeichen Indiens, sondern auch eines der bekanntesten und meistfotografierten Bauwerke der Welt. >> Zum Artikel: Taj Mahal in Agra
Die Makli Hügel nahe der Stadt Thatta im südlichen Pakistan beinhaltet etwa 1 Million Grabstätten aus dem 14. bis 18. Jahrhundert - © Ghulam Rasool / Shutterstock

BILDER: Makli-Hügel – Totenstadt, Pakistan

In der Nähe von Thatta im Süden von Pakistan sind von einfachen Gräbern bis hin zu prächtigen Mausoleen rund 1 Million Grabstätten aus dem 14. bis 18. Jahrhundert zu finden, die von der UNESCO...
Das kolossale Mausoleum des Sultans Sanjar wurde im Jahr 1157 nach dem Tod des Sultans errichtet und stellt den architektonischen Höhepunkt der zerstörten Seldschuken-Hauptstadt dar, Turkmenistan - © tracingtea / Fotolia

Ahmad Sanjar Mausoleum, Turkmenistan

Das Grabmal des Sultans Ahmad Sanjar befindet sich im Zentrum der antiken Ruinenstadt Merv in Turkmenistan. Das kolossale Mausoleum aus Lehmziegeln gilt als architektonischer Höhepunkt der zerstörten Seldschuken-Hauptstadt. Das Grabmal des Sultans Ahmad Sanjar befindet...
Das Mausoleum des Sufi-Heiligen Khoja Ahmed Yasawi wurde Anfang des 14. Jahrhunderts errichtet, Kasachstan  - © Djusha / Shutterstock

Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi in Turkestan, Kasachstan

Das Mausoleum des Sufi-Heiligen Khoja Ahmed Yasawi befindet sich am Rand der kasachischen Steppe und ist der Prototyp des timurischen Architektur-Stils. Der Mongolen-Herrscher Timur ließ die Grabmoschee Anfang des 14. Jahrhunderts errichten und über...

Interessant ...

Fotogalerien

Top 10 Sehenswürdigkeiten