Holy Family Cathedral in Nairobi, Kenia

Die Holy-Family-Cathedral vor der Skyline von Nairobi, Hauptstadt von Kenia - © Natalia Pushchina / Shutterstock
© Natalia Pushchina / Shutterstock

Die Holy Family Cathedral ist die größte Basilika in der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Architektonisch nicht allzu umwerfend beeindruckt sie durch ihre Ausmaße mit 4.000 Sitzplätzen.

Die Holy Family Cathedral in der kenianischen Hauptstadt Nairobi ist die römisch-katholische Hauptkirche Nairobis und Sitz des Erzbischofs der Diözese Nairobi.

Die Holy Family Cathedral befindet sich direkt im Stadtzentrum neben dem Rathaus und gegenüber des Kenyatta International Conference Centre. Sie wirkt von außen eher unspektakulär und ähnelt mehr einer Lagerhalle als einem Gotteshaus. Dennoch ist der Grundriss kreuzförmig und auch das riesige Kreuz an der Frontfassade deutet auf einen Sakralbau hin. Der monumentale schlanke Turm, der neben dem Kirchenschiff errichtet wurde, zeigt den Standort der Holy Family Cathedral schon von weitem an.

Trotz ihrer äußerlichen architektonischen Unscheinbarkeit hat die Holy Family Cathedral in ihrem Innenraum einiges zu bieten. Die Kirchenhalle ist mit zwei Seitenaltären, acht Kapellen, vier Beichtstühlen, einer Ikone der Heiligen Familie und einem gewaltigen Kreuz hinter dem Hauptaltar ausgestattet.

Katholische Messfeiern werden täglich in Kisuaheli und Englisch abgehalten. Erreicht werden kann die Holy Family Cathedral ganz leicht, sowohl mit dem Bus als auch per Taxi. Innerhalb der Kirche befinden sich außerdem Räume, die von der Öffentlichkeit für Meetings, Seminare, Hochzeiten, oder einfach nur, um sich zurückzuziehen, genutzt werden können. Diese Veranstaltungen dürfen allerdings nicht politischer Natur sein.

Geschichte der Holy Family Cathedral

Die Holy Family Cathedral wurde mit Unterbrechungen durch Kenias Unabhängigkeitsbewegungen in den 1940er- und 1950er-Jahren von einem britischen Unternehmen erbaut und der Heiligen Familie geweiht. Als größte Kirche Nairobis bietet sie bis zu 4.000 Gläubigen Platz. 1982 wurde die Holy Family Cathedral zum Status einer Basilika erhoben.

Die Geschichte der Holy Family Cathedral geht jedoch bereits auf das Jahr 1899 zurück. Damals war die heutige Großstadt Nairobi noch ein kleines Dorf, das von Eisenbahnarbeitern bewohnt war. Mit der Zeit wurde das Camp immer größer und die katholischen Missionare sahen ihre Chance, das Christentum zu verbreiten. Die Bruderschaft der „Holy Ghost Fathers” errichtete im Jahr 1904 die erste Kirche – und damit das erste Gebäude aus Stein – in Nairobi, die 300 bis 400 Personen fasste. 2 Jahre später wurde die erste katholische Taufe verzeichnet, zwei Jahre danach die erste Hochzeit und 1923 die erste Konfirmation.

Bis 1991 wurde die Holy Family Cathedral von ihren Gründern geführt, dann ging sie an den Jesuiten-Orden über, der die Kirche bis heute verwaltet.

Weiterführende Links:

Offizielle Website der Holy Family Cathedral in Nairobi (englisch)