Urlaub in Ägypten – Reise-Tipps und Sehenswertes

Wo ist es in Ägypten am schönsten? Wie komme ich am besten hin? Wann ist die beste Reisezeit und was muss man unbedingt gesehen haben? Alle Fragen zum Ägypten-Urlaub beantwortet!

Ägypten – das faszinierende Land der Pharaonen zieht die Menschen schon seit Jahrtausenden in seinen Bann. Damals waren es hauptsächlich Händler, Entdecker und Eroberer, die an Ägyptens traumhaften Küsten Halt machten. Heute erfreuen sich sonnenhungrige Bade-Urlauber und interessierte Kulturfreunde an den mystisch klingenden Reisezielen im ganzen Land. Sharm-el-Sheikh, Abu Simbel, Luxor, Gizeh und wie sie alle heißen bieten eine exzellente Mischung aus Alt und Neu, Wüste und Meer, Erholung und Staunen.

Anzeige

Beste Reisezeit für Ägypten

Eingang zum berühmten Tempel von Luxor, der um 1400 vor Christus in einer ersten Form erbaut und danach über Generationen von Herrschern erweitert wurde, Ägypten - © Luka Petruši&#263 / Fotolia
© Luka Petrušić / Fotolia

Urlaub in Ägypten ist das ganze Jahr über möglich. Für reinen Bade-Urlaub eignen sich die Sommermonate von Juni bis Oktober am besten. Dann klettert das Thermometer jeden Tag weit über 30°C. Die Meerestemperatur liegt bei traumhaften 25°C und kann im Juli und August sogar ebenfalls auf 30°C ansteigen.

Im Landesinneren und an der Küste des Roten Meeres wird es im ägyptischen Sommer allerdings mit über 40°C unerträglich heiß – das subtropische Wüstenklima lässt grüßen. Wer also überwiegend das Land sehen und die Kultur erleben möchte, sollte von Oktober bis Mai nach Ägypten reisen. Im Winter bleibt das Klima mild, kann in den Nächten allerdings frisch werden.

Die einzige Ausnahme bildet die Mittelmeerküste mit Alexandria, an der fast europäisches Klima herrscht. Ähnlich wie am Nil ist hier die Luftfeuchtigkeit höher. Das Meer hat im Winter nur etwa 17°C und es regnet sogar hin und wieder. Von Juli bis September herrschen aber auch hier traumhafte Badebedingungen.

Einreise nach Ägypten

Die Pyramiden von Gizeh befinden sich in der Wüste von Ägypten westlich des Nil rund 15km von Kairo entfernt - © Kanuman / Shutterstock
© Kanuman / Shutterstock

Die meisten Ägypten-Urlauber reisen mit dem Flugzeug an und landen in einer der großen Städte Kairo, Alexandria, Hurghada, Marsa Alam oder Sharm El- Sheikh. Die Flugdauer von München nach Sharm El Sheikh beträgt 4,5 Stunden.

Visum für Ägypten beantragen

Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Ägypten ein Touristen-Visum, welches normalerweise bei der Ankunft an einem ägyptischen Flughafen erhältlich ist. Um sicher zu gehen, kann das Visum auch schon vorab bei der ägyptischen Vertretung im jeweiligen Land (Botschaft oder Konsulat) beantragt werden.

Mittlerweile ist es auch möglich, ein E-Visum für Ägypten zu beantragen. Nachdem der Online-Antrag gestellt wurde, kümmert sich die Visum-Agentur um den Rest. Die Zustellung erfolgt per E-Mail.

Am offiziellen Visum-Portal von Ägypten ist es ebenfalls möglich, ein E-Visum zu beantragen, allerdings ist hier die Technik manchmal fehlerhaft. Etwaig bereits bezahlte Gebühren werden nicht erstattet, Möglichkeit zur Beschwerde gibt es auch keine.

Anzeige

Top Sehenswürdigkeiten: Wo ist es in Ägypten am Schönsten?

Alleine die fantastisch erhaltenen Wandmalereien in den uralten Korridoren der Gräber im Tal der Könige muss man gesehen haben, Ägypten - © Jakub Kyncl / Shutterstock
© Jakub Kyncl / Shutterstock

Ägypten ist ein absolut eindrucksvolles Land mit vielfältigen Attraktionen. Das uralte Reich am Nil beeindruckt mit gewaltigen Landschaften zwischen Sahara und Nil, beherbergt traditionelle Oasensiedlungen neben modernen Städten und lockt mit traumhaften Stränden am Roten Meer.

Aktivurlauber finden perfekte Tauchgründe, interessante Nationalparks und penibel gepflegte Golfplätze. Doch am faszinierendsten sind wohl die steinernen Vermächtnisse der Pharaonen, die über das gesamte Land verstreut sind.

Faszinierende Kultur in Ägypten

So prachtvoll wie die Grabkammer von Ramses VI. sind nahezu alle Gräber im Tal der Könige geschmückt, Ägypten - © Jakub Kyncl / Shutterstock
© Jakub Kyncl / Shutterstock

Die Pharaonen regierten das Land am Nil über Jahrtausende mit eiserner Hand und schufen gigantische Bauwerke, über deren Entstehung sich die Wissenschaftler noch heute die Köpfe zerbrechen. Wo soll man anfangen, wenn man die unvergleichlichen Machtdemonstrationen von Ägyptens gottgleichen Herrschern beschreiben möchte? Von den absoluten Highlights unserer Top 10 Sehenswürdigkeiten von Ägypten sollte man zumindest 2 besucht haben:

  • Pyramiden von Gizeh: Das atemberaubende Weltwunder der Antike liegt 15km von Kairo entfernt und zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO.
  • Luxor: Einst Theben genannt wurde der „Sitz der Götter“ über Jahrtausende von zahlreichen Herrschern mit gewaltigen Bauten geschmückt.
  • Abu Simbel: Seit über 3000 Jahren ragt das monumentale Denkmal von Ramses II. und seiner Familie aus dem hellen Sand der nubischen Wüste.
  • Tempel der Hatschepsut: Seine gewaltigen Ausmaße und die kunstvollen Malereien machen den Tempel von Ägyptens einziger Pharaonin sehenswert.
  • Das Tal der Könige: Hier ruhten viele einstige Herrscher in mittlerweile leeren Grabkammern, die orientalischen Wandmalereien sind aber immer noch absolut fantastisch. Unter anderem ist hier das berühmte Grab des Tutanchamun zu sehen. 

Baden in Ägypten

Wer zum Bade-Urlaub nach Ägypten kommt, findet an den Küsten des Roten Meeres traumhafte Strände und glasklares Meer bei ganzjährig angenehmen Temperaturen. zu den beliebtesten Bade-Destinationen gehören Hurghada, Marsa Alam, El Gouna oder Sharm El Sheikh an der Südspitze der Halbinsel Sinai. Auf weißem Sand unter Palmen lassen sich die Eindrücke des imposanten Pharaonen-Reiches am besten verarbeiten.

Tauchen und Schnorcheln in Ägypten

Wunderschöne Tischkoralle im Ras Mohammed Nationalpark auf der Halbinsel Sinai in Ägypten am Roten Meer - © Mark Doherty / Fotolia
© Mark Doherty / Fotolia

Die erste Adresse, um die Unterwasserwelt an Ägyptens Küste zu erkunden ist ebenfalls das Rote Meer. Tauchen in Ägypten ist bei Meerestemperaturen von 21°C bis 28°C das ganze Jahr über bei Sichtweiten von 20 bis 50 Metern möglich.

Das warme Wasser nährt eine schillernde Korallenwelt, die keinen Vergleich zum Mittelmeer darstellt. Auch Schnorchler finden an den eben genannten Badeorten farbenprächtige Korallenriffe, die neben Schwärmen an Fischen auch Haie, Delfine, Rochen und Schildkröten anlocken. Der Ras Mohammed Nationalpark bei Sharm El Sheikh zählt zu den schönsten Tauch-Spots der Welt!

Als Geheimtipp für Taucher gilt Marsa Alam, wer auf Haie treffen möchte, kann sein Glück in Hurghada oder am Elphinstone Riff versuchen. Zwischen Juni und September lassen sich Riffhaie, Hammerhaie, Tigerhaie und sogar Walhaie am besten beobachten!

Tipps zu Reiserouten in Ägypten

Wer Ägypten kennen lernen möchte, sollte nicht nur an einem Ort bleiben! Alle gängigen Reiseveranstalter bieten Rundreisen in Ägypten an und in den großen Hotels vor Ort kann man sich über die schönsten Reiseziele der Umgebung informieren. Folgende Reiserouten sind zur Urlaubsgestaltung in Ägypten empfehlenswert:

Anzeige
  • Nilkreuzfahrt mit anschließendem Bade-Aufenthalt am Roten Meer
  • Basislager Assuan mit dem berühmten Staudamm für die Erkundung von Luxor und Abu Simbel
  • Kairo mit den Pyramiden von Gizeh und nach einem Abstecher nach Luxor zum Baden nach El Quseir oder Hurghada
  • Basislager Hurghada oder Sharm El Sheikh mit Ausflügen zu Wüstencamps oder Tauch-Spots in der Umgebung

FAQs zu Ägypten

Blick auf Abu Simbel, einen monumentalen Felsentempel, den sich Pharao Ramses II. vor über 3.000 Jahren als Denkmal errichten ließ, Ägypten - © TanArt / Fotolia
© TanArt / Fotolia

Auch wenn Ägypten bei den Europäern ein beliebtes Urlaubsland darstellt, ist die Kultur im Norden Afrikas alles andere als europäisch und hält unter Umständen einige Überraschungen bereit. Hier die wichtigsten Reise-Infos:

Kann man in Ägypten mit dem Euro zahlen?

Jein. In manchen großen Hotels und Restaurants werden Euros und US-Dollar akzeptiert, allerdings ist es günstiger, in Ägyptischen Pfund (EGP) zu bezahlen. Auch das Wechseln von Euro in Ägyptische Pfund ist in ägyptischen Wechselstuben preiswerter als bei europäischen Banken. Ein gewisser Vorrat an Bargeld in der Landeswährung zahlt sich also aus.

Gibt man in Ägypten Trinkgeld?

„Bakschisch“ ist im wahrsten Sinne des Wortes in Ägypten in aller Munde. Nachdem so manches Gehalt der Hotelangestellten kaum deren Lebenskosten deckt, sind viele auf Trinkgeld („Bakschisch“) angewiesen. Als Faustregel gilt:

  • Bei Kofferträgern 1 EGP pro Koffer
  • Für die Zimmerreinigung 3-5 EGP pro Tag
  • Im Restaurant 10-20% des Rechnungsbetrages

Das geringe Einkommen ist auch der Grund, dass so mancher Händler oder so manch bettelndes Kind ziemlich aufdringlich sein kann. In jedem Fall höflich, aber bestimmt ablehnen und sich nichts aufschwatzen lassen! Vor allem Kinder sollten beim Betteln keine Erfolge aufweisen können, da sie sonst garantiert eher zu den Touristen-Hot Spots, als in die Schule geschickt werden.

Warum haben so viele Urlauber in Ägypten Durchfall?

In Ägypten sind durch die hohen Temperaturen und teils mangelhafte Hygiene vor allem E.-coli-Bakterien für Magen-Darm-Probleme verantwortlich. Sie treiben in erster Linie im Trinkwasser, auf rohem Obst und Gemüse oder nicht ganz durch gegartem Fleisch ihr Unwesen. Folgende Maßnahmen können das Risiko des Pharao-Fluches senken:

  • Eier und Fleisch nur gut durchgegart verzehren
  • Auf Street Food, Eiswürfel und Blattsalat verzichten
  • Lieber verpacktes Speise-Eis am Stil, als Kugel-Eis in der Tüte
  • Nur in verschließbaren Flaschen abgefülltes Wasser und kein Leitungswasser trinken
  • Bei Obst und Gemüse gilt die Regel: Cook it, peel it, or forget it (Koch es, schäl es, oder vergiss es)
  • Regelmäßig und gründlich Hände mit Seife waschen
  • Limettensaft soll vorbeugend wirken

Sollte es trotz aller Vorsicht, doch zu einer Infektionen kommen, nützen die mitgebrachten Medikamente in den meisten Fällen leider nicht. Um es mit den Worten eines ägyptischen Arztes zu sagen: „Sie haben deutsches Medikament gegen deutschen Durchfall. Sie brauchen aber ägyptisches Medikament gegen ägyptischen Durchfall.“ Deshalb bei schlimmen Symptomen unbedingt vor Ort in Behandlung gehen bzw. eine Apotheke aufsuchen, damit sich der Rest des Ägypten-Urlaubs dann doch noch in vollen Zügen genießen lässt.

MONTENEGRO

SEHENSWÜRDIGKEITEN, REISEINFORMATIONEN, BESTE REISEZEIT, REISEFÜHRER, HOTELS, FERIENWOHNUNGEN, FOTOGALERIEN, TIPPS

Anzeige

KROATIEN

SEHENSWÜRDIGKEITEN, REISEINFORMATIONEN, BESTE REISEZEIT, REISEFÜHRER, HOTELS, FERIENWOHNUNGEN, FOTOGALERIEN, TIPPS

Anzeige
Anzeige
Anzeige

KRETA

SEHENSWÜRDIGKEITEN, REISEINFORMATIONEN, BESTE REISEZEIT, REISEFÜHRER, HOTELS, STUDIOS, APARTMENTS, FOTOGALERIEN, TIPPS